Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 162

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 73

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 744
Saar Report
Sie sind hier: Zeitgeschichte

Neueste Artikel

SaarReport Specials

Interview mit den Ministerpräsidenten Beck und Peter Müller

Interview mit Ministerpräsident Roland Koch zum Ball des Weines 2009

Bob Dylan Konzert in der Saarlandhalle

Verleihung des Steiger Award in Bochum. Interviews mit Veronika Ferres, Bob Geldof, Davis Frost, Maximilian Schell und Roman Herzog.

Interview mit José Carreras

Interview mit Prof. Leonardy

Interview mit Bettina Gräfin Bernadotte

Interview mit dem SPD-Vorsitzenden Franz Müntefering

Interview mit Wendelin und Brigitte von Boch

Interview mit Regisseur Volker Schlöndorff

Interview mit Walter Sittler

Interview mit Bundespräsident Host Köhler

Interview mit Wendelin von Boch

Interview mit DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger

Interview mit Oskar Lafontaine

Interview mit Karl Kardinal Lehmann

Interview mit dem luxemburgischen Arbeits- und Sozialminister Francois Biltgen

Interview mit dem regierenden Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit

Interview mit Bundesminister Sigmar Gabriel

Interview mit dem dänischen Botschafter Carsten Sondergaard

Interview mit Peter Maffay

Interview mit Andy Borg

Interview mit Ministerpräsident Kurt Beck zum Rheinland-Pfalz Tag 2008

Interview mit dem rheinl.-pfälzischen Wirtschaftsminister Hendrik Hering

Interview mit Wirtschaftsminister Rippel

Interview mit Ministerpräsident Kurt Beck

Interview mit Dr. Richard Weber

Interview mit Peter Millowitsch

Interview mit Prof. Dr. Bernhard Vogel

Interview mit Deborah Sasson

Interview mit Dr. Norbert Blüm

Interview mit Reinhard Klimmt

Interview mit "Maddin" Schneider

Interview mit ESA Astronaut Thomas Reiter

Interview mit Jan Hofer

Interview, mit Christoph Hartmann / FDP

Interview mit Jacques Berndorf

Interview mit Werner Zimmer

Interview mit Ministerpräsident Peter Müller

Interview mit Finanzminister Peter Jakoby

Zeitgeschichte

06.04.2009

Kurt Beck: "Große Leistung, gute Zusammenarbeit"

65. Geburtstag Gerhard Schröder am 7. April

Ministerpräsident Kurt Beck hat dem ehemaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder zu seinem 65. Geburtstag gratuliert. „Du hast viel geleistet für unser Land, Deutschlands Aufbruch in die Moderne durch überfällige Reformen ermöglicht – und durch Dein entschiedenes Nein zum Irak-Krieg ein Zeichen gesetzt.“
Kurt Beck nannte Gerhard Schröder „einen Mann aus dem Volk, der seine Herkunft nicht vergisst und Politik daran misst, ob sie den Menschen dient“.

zum Artikel >

30.03.2009

Jubiläum

Unternehmen Großstadt – 100 Jahre lebendige Stadtgeschichte

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz hat heute die Ausstellung „Unternehmen Großstadt – 100 Jahre lebendige Stadtgeschichte“ eröffnet. Etwa 250 Exponate zeichnen die Querelen bis zur Städtevereinigung, sowie punktuell die Entwicklung der Großstadt bis heute nach. Der Schwerpunkt wurde auf die großen Aufgaben der Daseinsvorsorge, wie Energieversorgung, Wasserversorgung, Verkehrsinfrastruktur und weitere gelegt, die unerlässlich sind, damit eine Großstadt funktionieren kann. Der größte Teil der Objekte sind Originale aus den Beständen des Saarbrücker Stadtarchivs. Ergänzt wird die Ausstellung durch Alltagsgegenstände und Schuhe aus der Bevölkerung. Die Ausstellung läuft bis zum 30. April im Hauberrisser Saal des Rathauses St. Johann.

zum Artikel >

18.03.2009

„Für Freiheit und Einheit“

Ausstellung in Friedrichsthal thematisiert 20 Jahre friedliche Revolution, Mauerfall und Wiedervereinigung

In Gedenken an den Mauerfall und 20 Jahre nach der friedlichen Revolution eröffnete Dr. Susanne Reichrath, Staatssekretärin im Ministerium für Bildung, Frauen, Familie und Kultur, an der Erweiterten Realschule Friedrichsthal die Plakatausstellung „Für Freiheit und Einheit“. „Die Entwicklung Deutschlands zu einem sozialen Rechtsstaat in Einheit und Freiheit wäre ohne unsere demokratische Grundordnung und ohne die erfolgreiche friedliche Revolution in der DDR nicht möglich gewesen“, sagte Dr. Reichrath.

zum Artikel >

13.03.2009

Der offene Brief - Kämpferische Post von Luther bis Grass

Offene Briefe gehören zu den frechsten, seltsamsten und tragischsten Texten der engagierten Literatur. Ein Autor setzt sich höchst persönlich für eine Sache ein, indem er ein Schreiben an eine andere, meist mächtige Person richtet und gleichzeitig an die ganze Öffentlichkeit. Kaum ein Intellektueller konnte sich dem Reiz dieser besonderen Textform entziehen, die mit dem Voyeurismus spielt: in Flugschriften oder Zeitungen, im Radio, Fernsehen und natürlich im Internet tummeln sich Offene Briefe. Günter Grass oder Martin Walser sind seit Jahrzehnten fleißige Verfasser und gleichzeitig beliebte Adressaten, und selbst die Kanzlerin gab schon einmal knapp drei Millionen Euro für einen Offenen Brief an ihr Volk aus.

zum Artikel >

05.03.2009

"Ein Rheinland-Pfälzer, auf den wir stolz sein können"

85. Geburtstag von Ottmar Walter

Zum 85. Geburtstag von Ottmar Walter am 6. März 2009 sprach Ministerpräsident Kurt Beck dem Jubilar seine Glückwünsche aus. „Ich wünsche Ottmar Walter zu seinem Geburtstag nur das Beste, eine gute Genesung und eine schöne Zeit mit seinen Lieben.“ Er sei erleichtert und freue sich darüber, dass Ottmar Walter sich auf dem Weg der Besserung befinde und seinen Geburtstag mit seiner Familie verbringen könne. „Ottmar Walter ist ein Rheinland-Pfälzer, auf den wir stolz sein können. Seine Leistung und sein Engagement für den Sport und den 1. FC Kaiserslautern sind auch Jahrzehnte nach seiner Fußballerkarriere unvergessen. Wir sind Ottmar auch für sein soziales Engagement sehr dankbar“, so der Ministerpräsident. Er hoffe sehr, dass es „Ottes“ bald wieder möglich sein werde, auf seinem „geliebten Betzenberg den FCK siegen zu sehen“.

zum Artikel >

03.03.2009

"Prägende Persönlichkeit der Politik und der Justiz"

Ernst Benda gestorben

Als „prägende Persönlichkeit der Politik und der Justiz“ bezeichnete Ministerpräsident Kurt Beck den verstorbenen früheren Präsidenten des Bundesverfassungsgerichtes, Prof. Dr. Ernst Benda.
In einem Kondolenzschreiben an Waltraut Benda hebt der Ministerpräsident hervor, dass sich der Verstorbene über alle Parteigrenzen hinweg „hohen Respekt und große Anerkennung“ erworben habe. Kurt Beck: „In wichtigen Ämtern unseres Staatswesens, als Bundesinnenminister und als Präsident des Bundesverfassungs-gerichts, hat er in schwierigen Zeiten Vorbildliches geleistet. Er war immer ein Kämpfer für unseren Rechtsstaat und lebte seine Überzeugungen von Demokratie und Gerechtigkeit förmlich vor.“

zum Artikel >

25.02.2009

Projekt „Stolpersteine“

Die Synagogengemeinde Saar plant, in Saarbrücken im Rahmen des Projektes „Stolpersteine“ öffentlich an die Verbrechen an Juden in der Nazi-Zeit zu erinnern. Gemeinsam mit Saarbrückens Oberbürgermeisterin Charlotte Britz hat der Vorsitzende der Synagogengemeinde, Richard Bermann, heute Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, das Vorhaben zu unterstützen. Dabei sollen vor den letzten frei gewählten Wohnorten von Juden, die Opfer des Hitler-Regimes wurden, Gedenktafeln aus Messing in den Boden eingelassen werden.

zum Artikel >

16.02.2009

Festbankett der Siebenpfeifer-Stiftung in Zweibrücken

In Erinnerung an ein Festbankett vor genau 176 Jahren, das als Geburtsstunde des Presse- und Vaterlandvereins und als Vorbereitung auf das Hambacher Fest im Sommer 1832 gilt, hatte Zweibrückens Oberbürgermeister Prof. Dr. Helmut Reichling in Zusammenarbeit mit der Siebenpfeifer-Stiftung in die neugestaltete Festhalle in Zweibrücken eingeladen.
Der Vorsitzende der Siebenpfeifer-Stiftung, Landrat Clemens Lindemann, war erfreut, nach überstandener Krankheit die zahlreichen Ehrengäste, darunter Catherina Gräfin Bernadotte af Wisbourg, in der vollbesetzen Festhalle begrüßen zu können.

zum Artikel >

05.02.2009

100 Jahre Großstadt

Stadtarchiv sucht „Schuhe mit Geschichte“ für Ausstellung zu „100 Jahre Großstadt“

Das Stadtarchiv Saarbrücken sucht als Exponate für eine historische Ausstellung zum Jubiläum „100 Jahre Großstadt“ getragene Schuhe von heute und gestern, ganz gleich ob Arbeitsschuhe, Pumps, Slipper, Stiefel, Sandalen, Turnschuhe, Damen-, Herren- oder Kinderschuhe. Die Schuhe sollten das Alltagsleben ihrer jeweiligen Zeit symbolisieren und die Ausstellungsbesucher durch die hundertjährige Großstadtgeschichte begleiten.

zum Artikel >

23.12.2008

Heiko Maas gratuliert Helmut Schmidt

Der saarländische SPD-Vorsitzende Heiko Maas hat Altkanzler Helmut Schmidt zu dessen heutigem 90. Geburtstag gratuliert.
Heiko Maas: "Helmut Schmidt ist einer der großen Deutschen unserer Zeit. Schmidt war und ist ein Vorzeige-Politiker, der nah bei den Leuten ist. Zu Recht verehren ihn die Menschen auch und gerade heute. Ferdinand Lassalle hat 1863 gesagt: ,Alle große politische Aktion besteht in dem Aussprechen, was ist und beginnt damit.' Helmut Schmidt steht für diesen Satz. Sein klares Profil, seine deutliche Sprache und seine politische Größe zeichnen ihn bis heute aus. Ich gratuliere Helmut Schmidt im Namen der Saar-SPD herzlich und wünsche ihm und seiner Frau Loki ganz persönlich noch viele schöne Jahre im heimischen Hamburg."

zum Artikel >

22.12.2008

Kurt Beck: Öffentliches Wohl als oberste Richtlinie

90. Geburtstag von Helmut Schmidt

Als einen den bedeutendsten Politiker Deutschlands würdigte der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck den früheren Bundeskanzler Helmut Schmidt, der am morgigen Dienstag, 23. Dezember, seinen 90. Geburtstag feiert. „Helmut Schmidt zählt zu den großen Persönlichkeiten der internationalen Politik.“ Kurt Beck dankte dem Jubilar auch „für unvergessliche Begegnungen und wertvollen politischen Rat“.

zum Artikel >

25.11.2008

Bürgerstiftung Unkel „Willy-Brandt-Forum“

Im ehemaligen Gebäude der Sparkasse in Unkel (Kreis Neuwied) wird eine Dauerausstellung, die das Leben und Wirken des früheren Bundeskanzlers und Nobelpreisträgers Willy Brandt dokumentiert, entstehen. Er freue sich, sagte der Präsident des Sparkassen- und Giroverbands Rheinland-Pfalz, Hans Otto Streuber, bei der Übergabe einer 30.000-Euro-Spende an die Bürgerstiftung Unkel „Willy-Brandt-Forum“, dass die Sparkassen-Finanzgruppe Rheinland-Pfalz neben der Würdigung der geschichtlich bedeutenden Persönlichkeit zu einer Belebung und Bereicherung der Stadt und der Region beitragen könne. Der Betrag ergänze das Engagement der Sparkasse Neuwied, die mit der Übereignung ihres Gebäudes den Grundstein für das Projekt legte.

zum Artikel >

13.11.2008

Minister Karl Rauber stellt Buch in der Staatskanzlei vor

„Das Werden des Saarlandes – 500 Jahre in Karten“

Als einen bemerkenswerten Beitrag zur saarländischen Landesgeschichte bezeichnete der Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei, Karl Rauber, die Publikation „Das Werden des Saarlandes – 500 Jahre in Karten“, die am Mittwoch (12.11.08) um 16.00 Uhr in der Staatskanzlei vorgestellt wurde. Minister Rauber betonte, dass das Buch, das Werden des Saarlandes über 5 Jahrhunderte – vom Departement de la Sarre über das Saargebiet bis hin zum Saarland – aufzeigt. „All diese Etappen und Wegmarken unserer Regionalgeschichte sind heute wissenschaftlich und publizistisch gut aufgearbeitet. Dennoch wird man hin und wieder überrascht, wie neue Aspekte, neue Fragestellungen und neue Herangehensweisen das Wissen und das Verständnis über unsere Vergangenheit immer wieder erweitern. Dieses Buch ist hierfür ein gutes Beispiel. Es ist fraglos eine Bereicherung unserer landeskundlichen Literatur.“

zum Artikel >

12.11.2008

Gedenken zum 90 Jahrestag des ersten Weltkriegs

Die Hölle von Verdun

Verdun - der Name steht für die unbegreiflichen Schrecken und Grausamkeiten des Krieges, mittlerweile aber auch für Aussöhnung, Frieden und die deutsch-französische Freundschaft.
Die Schlachtfelder von Verdun tragen die bis heute noch sichtbaren Narben des ersten Weltkriegs, auch wenn die Natur insbesondere im Frühling und Sommer sie bedeckt und schöner aussehen lässt.

zum Artikel >

31.10.2008

Ehrengrab für Saarbrücker Kunstmaler Fritz Zolnhofer

Die Stadt Saarbrücken hat für den Saarbrücker Kunstmaler Fritz Zolnhofer ein Ehrengrab eingerichtet. Oberbürgermeisterin Charlotte Britz hat die Grabstätte auf dem Waldfriedhof Burbach im Rahmen der Saarbrücker Friedhofstage offiziell an die Öffentlichkeit übergeben. "Die Anregung für die posthume Ehrung stammt von dem Saarbrücker Bürger Dr. Dieter Staerk", sagte die Oberbürgermeisterin. Der Grabstein am Familiengrab auf dem Burbacher Waldfriedhof wurde abgeschliffen, neu beschriftet und wieder aufgesetzt.

zum Artikel >

16.09.2008

"Hier bin ich ohne Sorge"

Friedrich der Große und sein Sanssouci

Preußen, meinte Reichskanzler Otto von Bismark einmal, sei ein Athlet, allen voran die Hohenzollern. Sie überraschten in Europa nahezu jeden, denn wer hätte erwartet, daß dieses Geschlecht aus Landjunkern und Habenichtsen im Laufe der Jahrhunderte einen solch rasanten Aufschwung nehmen würde. Lange hatte diese Dynastie in Mittelmäßigkeit verharren müssen, bis im 17 Jahrhundert drei hohe hohenzollernsche Herrscher Preußen zu Ruhm und Macht verhalfen. Der größte von ihnen war wohl Friedrich der Zweite, den seine Zeitgenossen schon den Großen nannten. Er hatte Preußen zur Großmacht empor gekämpft, als Gegenmacht Österreichs und zeitweilig beinahe ganz Europas. Zur Verblüffung, zum Schrecken oder zur Begeisterung der Mitwelt. Zum Staunen noch aus allen Generationen seither.

zum Artikel >

28.08.2008

Beck: Wir verneigen uns vor den Opfern

20. Jahrestag Flugkatastrophe Ramstein

„Wir verneigen uns vor den Opfern und versuchen, solidarisch zu helfen. Das ganze Land, die Bürgerinnen und Bürger von Rheinland-Pfalz, nahmen und nehmen Anteil an dem Leid, das vor 20 Jahren geschehen und das bis heute spürbar ist.“ Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck gedachte im Landtag der vielen Opfer der Flugzeugkatastrophe von Ramstein vor 20 Jahren. Er erinnerte an den 28. August 1988, als an diesem Sonntagnachmittag urplötzlich die erwartungsvolle Spannung der vielen Besucherinnen und Besucher lähmendem Entsetzen wich.

zum Artikel >

22.08.2008

Kurt Beck: „Klasse statt Masse“ heißt das Erfolgsrezept

100 Jahre VDP Pfalz

„Mit der Gründung des Verbands Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) Pfalz, wurde eine neue Ära des Qualitätsbewußtseins im Weinbau eingeläutet.“ Mit diesen Worten würdigte Ministerpräsident Kurt Beck die Arbeit des Verbandes, der heute sein 100-jähriges Jubiläum feiert.
Bei einer Festveranstaltung im Historischen Museum der Pfalz in Speyer stellte der Ministerpräsident die besonderen Verdienste der Prädikatsweingüter heraus.

zum Artikel >

12.08.2008

Kurt Beck würdigte Verdienste für Demokratie und Freiheit

60 Jahre Deutscher Journalistenverband

Das Engagement des Landesverbandes der größten deutschen Journalistenorganisation, dem Deutschen Journalistenverband (DJV), würdigte Ministerpräsident Kurt Beck bei einer Feierstunde in Mainz. „Als Interessenverband, Gewerkschaft und Berufsverband ist der DJV notwendiger denn je“, betonte Beck in seiner Festansprache zum 60-jährigen Jubiläum.

zum Artikel >

28.07.2008

70. Geburtstag von Prof. Dr. Klaus Töpfer

Ministerpräsident Kurt Beck: „Ein Politiker mit unendlich viel Energie“

„Klaus Töpfer ist ein Politiker mit unendlich viel Energie“, hat Ministerpräsident Kurt Beck in seinem Glückwunsch zum 70. Geburtstag geschrieben.
„In Landespolitik, Bundespolitik und Weltpolitik engagiert zu sein – das ist selten in einer politischen Karriere, Klaus Töpfer hat es geschafft.“

zum Artikel >

25.07.2008

Fürst Otto von Bismark

Das Leben des Reichskanzlers und seine Spuren in Homburg und Umgebung

Fürst Otto Eduard Leopold von Bismark. Kein anderer Name ist so eng mit der deutschen Geschichte verbunden, wie der des ersten deutschen Reichskanzlers und Reichsgründers. Dabei beschränkt sich dieser nicht nur auf die Etikettierung von erlesenen Speisen und Getränken, wie den Bismarksekt, den Bismarkkorn oder den berühmten Bismarkhering. Nein, sein Name steht auch für Krieg und Blutvergießen, für die deutsche Reichsgründung, aber auch für weitreichende Reformen, wie die Einführung der Sozialversicherung, die Verbesserung des Schul- und Bildungswesens, aber auch für die Verfolgung der Sozialdemokraten.

zum Artikel >

25.07.2008

Homburg und die Nacht der Wende

Das Saarland: wie es entstand und sich entwickelte

Es war einer der denkwürdigsten Augenblicke in der Geschichte des Saarlandes, als in der Nacht zum 5. auf den 6.Juni 1959 der damalige Ministerpräsident Franz Josef Röder am Eichelscheid bei Homburg die französische Zollschranke hob und damit den Weg zum wirtschaftlichen Anschluss des Saarlandes an den bundesdeutschen Wirtschaftsraum freigab.

zum Artikel >

17.07.2008

Französischer Nationalfeiertag in Saarbrücken

Am vergangenen Montag fand in Saarbrücken der traditionelle Empfang des scheidenden französischen Generalkonsuls Jean-George Mandan mit ca.800 geladenen Gästen statt. Bei sommerlichen Temperaturen fanden sich neben den geladenen Ehrengästen auch der stellvertretende Ministerpräsident des Saarlandes Peter Jakoby, der französische Liedermacher Marcel Adam und der Merziger Oberbürgermeister Alfons Lauer im französischen Generalkonsulat ein, um gemeinsam mit Jean-George Mandan, der in Kürze als Botschafter nach Neuseeland überwechselt, den 219 Jahrestag der französischen Revolution zu begehen.

zum Artikel >

17.07.2008

Edle Brautradition in Geschichte und Gegenwart - Teil 3

Die Geschichte der Karlsberg-Brauerei

Nach dem verheerenden zweiten Weltkrieg erholte sich die Karlsberg-Brauerei relativ rasch von den Kriegsschäden, unter anderem, weil das Saarland unmittelbar nach Kriegsende an Frankreich angeschlossen wurde und der Karlsberg-Brauerei damit zügig neue Vertriebswege öffnete. 1957 braute die Karlsberg-Brauerei erstmals das bekannte "Feingold-Pils", das in den goldenen 60 Jahren regelrechten Kultstatus genoss.

zum Artikel >

08.07.2008

Gegenwärtige Vergangenheit

Das Adenauer-Haus in Rhöndorf

Augenblicke der Vernunft sind selten in der Geschichte, besonders in der deutschen. In einem solchen Augenblick wurde Konrad Adenauer erster Bundeskanzler der gerade gegründeten Bundesrepublik Deutschland.
Mit 202 Stimmen errang Adenauer genau die absolute Mehrheit, seine eigene Stimme sicherte ihm den Sieg. Gemeinsam mit Theodor Heuss, Kurt Schumacher und Ludwig Erhard prägte er die Gründerjahre der zweiten deutschen Republik und verkörperte in seinem eigenen Lebensweg auch das Schicksal der deutschen Demokratie, deren Ideale in seiner rheinischen Heimat stärker fortlebten, als in anderen Teilen Deutschlands.

zum Artikel >

02.07.2008

Edle Brautradition in Geschichte und Gegenwart - Teil 2

Die Geschichte der Karlsberg-Brauerei

Die Geschichte der Karlsberg-Brauerei begann, wie bereits im ersten Teil erwähnt im Jahre 1878, als der aus Altstadt stammende Kolonialwarenhändler Christian Weber mit dem Ankauf der in bankrott geratenen Brauerei Jacoby, den Grundstein für ein Weltunternehmen legte. Nur 18 Jahre nach der Gründung erreichte Christian Weber mit einem Grundkapital von 1,1 Millionen Mark eine Vervielfachung seines investierten Vermögens.

zum Artikel >

26.06.2008

Edle Brautradition in Geschichte und Gegenwart - Teil 1

Die Geschichte der Karlsberg-Brauerei

Die Homburger Karlsberg Brauerei, deren Tradition stark mit der saarländischen Wirtschaftsgeschichte zusammenhängt, ist im Laufe ihres 130jährigen Bestehens eng mit der politischen Geschichte des Saarlandes zusammengewachsen, dessen Zugehörigkeit im Zuge der Jahrhunderte mehrfach zwischen Deutschland und Frankreich wechselte. Heute, wo keine Grenzen mehr zwischen Deutschland und Frankreich bestehen, ist das Ziel eines grenzenlosen, vereinigten Europas wieder einen Schritt nach vorne gerückt. Die Homburger Karlsberg-Brauerei, hat als eines der erfolgreichsten Familienunternehmen in den vergangenen 130 Jahren ihres Bestehens die Balance zwischen Zukunft und Vergangenheit glänzend bewältigt.

zum Artikel >

11.06.2008

Ministerpräsident Kurt Beck: Ein großer Schriftsteller

Zum Tod von Peter Rühmkorf

„Peter Rühmkorf war ein großer Schriftsteller, der seinem Selbstverständnis als politisch und gesellschaftlich engagierter Autor treu geblieben ist“. Das sagte Ministerpräsident Kurt Beck zum Tod von Peter Rühmkorf. „Seine Dichtung war von Idealen geprägt, doch an der Zeit und der Gesellschaft orientiert. Er hatte Stil, Witz und Eigensinn, seine Poesie konnte auch polarisieren. Er war ein sprachmächtiger Aufklärer, links und frei.“

zum Artikel >

15.05.2008

Historische Führung durch die Karlslust

Schloss Karsberg - ein vergessenes Versailles

Seit einiger Zeit kann man auf dem Karlsberg bei Homburg wieder auf gut beschilderten Wegen Wanderungen zu den wenigen, noch erhaltenen Resten des legendären Schlosses Karlsberg unternehmen, die zum großen Teil wieder neu ausgegraben und restauriert wurden. Mit den neuen Wegbeschilderungen und Restaurierungsmaßnahmen der Schlossruinen hat es sich die Stadt Homburg zur Aufgabe gemacht, jedem interessierten Besucher die Geschichte von Schloss Karlsberg wieder näher zu bringen.

zum Artikel >

08.05.2008

Das Landgestüt Zweibrücken in Geschichte und Gegenwart

Pferde: seit Jahrtausenden sind sie treue Begleiter des Menschen. Ob im Krieg oder im Frieden, im Polizeidienst oder beim Freizeitsport. Überall spielte und spielt das Pferd eine tragende Rolle und übt bis heute eine große Faszination auf die Menschen aus.
Die Stadt Zweibrücken nennt sich die Stadt der Rosen und der Rosse. Während bald im nahegelegenen fünf Hektar großen Rosengarten die Teehybride Vigrette, eine schwarze Rose, in voller Blüte steht, sind die edlen Rösser des Zweibrücker Gestüts von zeitloser Schönheit. In dem kleinsten deutschen Landgestüt werden seit 1755 die "Zweibrücker Warmblüter" gezüchtet.

zum Artikel >

02.05.2008

Zum Tod des Widerstandskämpfers Philipp Freiherr von Boeselager erklärt Ministerpräsident Kurt Beck

„Philipp Freiherr von Boeselager steht für das moralische Gewissen Deutschlands. Sein Widerstand gegen Hitler war die Grundlage dafür, dass Deutschland überhaupt wieder in den Kreis der Nationen aufgenommen werden konnte, die unter dem Zeichen von Humanität und Christlichkeit stehen.“ Das erklärte Ministerpräsident Kurt Beck zum Tod Philipp Freiherr von Boeselagers, der im Alter von 90 Jahren in Altenahr verstarb.

zum Artikel >

01.02.2008

Interview mit Reinhard Klimmt

Der ehemalige Bundesverkehrsminister im Kabinett Schröder und ehemalige saarländische Ministerpräsident Reinhard Klimmt gab im Rahmen einer Buchpräsentation unserem Magazin gegenüber ein exklusives Interview über den Tag X, die Stahlkrise und die Chancen des Saarlandes.

zum Artikel >

29.01.2008

Freiheit, Einheit, Europa

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier zu Gast in Homburg

Unter dem Motto" Einheit, Freiheit und Europa" stand am vergangenen Sonntag die vielbeachtete Rede von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier, der auf Einladung der Homburger Siebenpfeiferstiftung in der Aula des dortigen Johanneums als Gastredner und eigentlicher Star der Veranstaltung zugegen war.

zum Artikel >

17.09.2007

41. Todestag des großen deutschen Tenors und Kammersängers

Fritz Wunderlich - eine Jahrhundertstimme

Heute am 17 September jährt sich zum 41 Mal der Todestag des großen deutschen Tenors und Kammersängers Fritz Wunderlich. Schon 41 Jahre soll das nun schon her sein? Wohl jedem, dem Oper, Lied, ja Gesang überhaupt am Herzen liegen, erinnert sich an die unfassbare Meldung, als sei sie erst gestern gewesen.

Neun Tage vor seinem 36 Geburtstag fällte das Schicksal den kraftvollen, vitalen Mann mit einem geradezu groteskem Unglücksfall. Fritz Wunderlich zog sich bei einem Treppensturz im Jagdhaus eines Freundes in der Nähe von Pforzheim so schwere Schädelverletzungen zu, dass er einen Tag später in der Heidelberger Universitätsklinik seinen schweren Verletzungen erlag. Am nächsten Tag stand es in allen Zeitungen : "Das Schicksal hat uns alles genommen." Bei Fritz Wunderlich war es keine Phrase : Er ist unersetzlich und wir können ihn nicht vergessen. Nur knapp 7 Jahre hat die Weltkarriere von Fritz Wunderlich gedauert.

zum Artikel >

04.08.2007

Das Saarland in seiner ganzen Vielfalt

Landesfest zu "50 Jahre Saarland" in Saarbrücken

Als Höhepunkt der Jubiläumsveranstaltungen zum 50. Geburtstag des Saarlandes fand vom 17. bis zum 19. August 2007 das offizielle Landesfest unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Peter Müller in Saarbrücken statt.

zum Artikel >

Unsere Partner

Werbung