Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 162

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 73

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 744
Saar Report
Sie sind hier: Verbraucherschutz

Neueste Artikel

SaarReport Specials

Interview mit den Ministerpräsidenten Beck und Peter Müller

Interview mit Ministerpräsident Roland Koch zum Ball des Weines 2009

Bob Dylan Konzert in der Saarlandhalle

Verleihung des Steiger Award in Bochum. Interviews mit Veronika Ferres, Bob Geldof, Davis Frost, Maximilian Schell und Roman Herzog.

Interview mit José Carreras

Interview mit Prof. Leonardy

Interview mit Bettina Gräfin Bernadotte

Interview mit dem SPD-Vorsitzenden Franz Müntefering

Interview mit Wendelin und Brigitte von Boch

Interview mit Regisseur Volker Schlöndorff

Interview mit Walter Sittler

Interview mit Bundespräsident Host Köhler

Interview mit Wendelin von Boch

Interview mit DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger

Interview mit Oskar Lafontaine

Interview mit Karl Kardinal Lehmann

Interview mit dem luxemburgischen Arbeits- und Sozialminister Francois Biltgen

Interview mit dem regierenden Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit

Interview mit Bundesminister Sigmar Gabriel

Interview mit dem dänischen Botschafter Carsten Sondergaard

Interview mit Peter Maffay

Interview mit Andy Borg

Interview mit Ministerpräsident Kurt Beck zum Rheinland-Pfalz Tag 2008

Interview mit dem rheinl.-pfälzischen Wirtschaftsminister Hendrik Hering

Interview mit Wirtschaftsminister Rippel

Interview mit Ministerpräsident Kurt Beck

Interview mit Dr. Richard Weber

Interview mit Peter Millowitsch

Interview mit Prof. Dr. Bernhard Vogel

Interview mit Deborah Sasson

Interview mit Dr. Norbert Blüm

Interview mit Reinhard Klimmt

Interview mit "Maddin" Schneider

Interview mit ESA Astronaut Thomas Reiter

Interview mit Jan Hofer

Interview, mit Christoph Hartmann / FDP

Interview mit Jacques Berndorf

Interview mit Werner Zimmer

Interview mit Ministerpräsident Peter Müller

Interview mit Finanzminister Peter Jakoby

Verbraucherschutz

30.04.2009

Verbraucherzentrale des Saarlandes warnt vor angeblichen Gewinnübergabeschreiben der „Verbraucherumfrage Mineralölpreis“

Versteckte Einladung zu einer Kaffeefahrt!

Zahlreiche Verbraucher fragten in den letzten Tagen verunsichert bei der Verbraucherzentrale des Saarlandes nach, was sie von den Schreiben der „Verbraucherumfrage Mineralölpreis“ zu halten haben. Hier gilt – wie fast immer – am besten diese Schreiben direkt in den Papierkorb wandern lassen!
Die Ziehungszentrale Visbek kontaktierte in den letzten Wochen zahlreiche Verbraucher und lud diese – in Zusammenarbeit mit der Saarland-Touristik – zu einer Fahrt nach Koblenz ein. Dort soll nach dem Mittagessen, die Übergabe eines „exklusiven Sonderpreises“ im Wert von 560,- EUR erfolgen. Gleichzeitig sollen die Teilnehmer für einen Gewinn zu 7 Jahren kostenfreiem Tanken „nominiert“ werden!

zum Artikel >

21.04.2009

Hohen Strompreisen nicht hilflos ausgeliefert – Vertragswechsel ist möglich

Bei der Verbraucherzentrale häufen sich die Beschwerden über die hohen Strompreise. In den letzten Monaten sind die Energiepreise auf breiter Front gesunken, Öl, Gas und Sprit ist seit Sommer letzten Jahres viel billiger geworden. Aber die Strompreise bleiben auf hohem Niveau teuer. Ratsuchende machen ihrem Ärger bei der Verbraucherzentrale Luft.
Über die hohen Strompreise sollten die Kunden sich nicht ärgern und nicht nur protestieren, sondern sie können handeln, empfiehlt die Verbraucherzentrale. Man hat die Möglichkeit, evtl. beim bisherigen Grundversorger einen günstigeren Tarif auszusuchen. Manche Versorger bieten spezielle Online-Tarife preiswert an. Es gibt aber auch die Möglichkeit, zu einem anderen Versorger zu wechseln.

zum Artikel >

20.04.2009

Froschschenkel-Angebote überprüft

Keine Verstöße gegen Artenschutz festgestellt

Bei den im Saarland angebotenen Froschschenkeln werden die Bestimmungen des Artenschutzes eingehalten. Bei entsprechenden Kontrollen, die das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz (LUA) durchführte, gab es keine artenschutzrechtlichen Beanstandungen. Vor dem Hintergrund der Proteste von Tier- und Naturschützern gegen den Konsum von Froschschenkeln hat das LUA als zuständige Artenschutzbehörde in den vergangenen Wochen verstärkt Kontrollen in Großmärkten und Restaurants im Saarland durchgeführt.

zum Artikel >

15.04.2009

Neue KFW-Förderung für den Ersatz von Nachtspeicherheizungen

Nachtspeicherheizungen sind im Vergleich zu anderen Heizsystemen mit Abstand am ineffizientesten, da bei der Stromproduktion nur ein geringer Wirkungsgrad erreicht wird. Moderne Brennwertkessel auf Gas- oder Ölbasis emittieren wesentlich weniger klimaschädliches CO2, so die Energieberater der Verbraucherzentrale. Eine wissenschaftliche Studie im Auftrag des Bundesumweltministeriums belegt die Umweltbelastungen und hohe Kosten. Erklärtes Ziel der Politik ist es daher, elektrische Speicherheizsysteme schrittweise außer Betrieb zu nehmen.

zum Artikel >

07.04.2009

Regionale Produkte gerade zu Ostern

Geflügel zum Osterfest – Qualität ist Geschmacksache

Alle Jahre wieder sind Eier und Geflügel zu Ostern Verkaufsschlager; das Angebot wird regelmäßig knapp. Die große Osternachfrage nach Geflügel steht allerdings im Widerspruch zum wachsenden Anspruch der Verbraucher an eine tier- und umweltgerechte Produktion von Lebensmitteln, denn das Gros des Geflügelangebots stammt aus intensiver Bodenhaltung, die mit Problemen für Wohlbefinden und Gesundheit der Tiere sowie für die Umwelt einhergehen kann. Zudem drückt die Massenerzeugung auf das Qualitätsergebnis.

zum Artikel >

06.04.2009

Umweltministerium warnt vor falschen Rechnungen

Das saarländische Umweltministerium warnt vor aktuellen Betrugsversuchen mit falschen Rechnungen. Derzeit werden Unternehmen in ganz Deutschland angeschrieben und unter dem Betreff „Information Beiträge CO2“ aufgefordert, 130,90 Euro zu überweisen. Den Schreiben sind jeweils eine falsche Rechnung und ein Überweisungsträger beigefügt.

zum Artikel >

11.03.2009

Thema "Fenster-Erneuerung" weckt außerordentliches Interesse

Auf erfreulich große Resonanz ist kürzlich ein Vortrag der Verbraucherzentrale während der Umweltmesse in Saarbrücken gestoßen. Der Architekt Reinhard Maria Schneeweiß referierte als Energieberater der Verbraucherzentrale über das Thema "Fenster-Erneuerung - Folgeschäden vermeiden". Schneeweiß erläuterte, dass die Dämmwirkung des Glases nicht mit der Dämmwirkung des Fensters als Ganzes gleichzusetzen ist.

zum Artikel >

05.03.2009

Gratis und doch nicht gratis

Verbraucherzentrale des Saarlandes warnt vor Rechnungen eines Internetanbieters

Die Verbraucherzentrale des Saarlandes erreichte in den letzten Tagen eine Reihe von Beschwerden über die Internetseiten www.rezepte-ideen.de sowie www.fabriken.de . Die Verbraucherschützer warnen davor, diese Rechnungen ungeprüft zu bezahlen.
Die Connects2 Content GmbH aus Düsseldorf verschickt momentan zahlreiche Rechnungen über 84,- EUR für einen angeblichen Vertrag über 24 Monate. Verbraucher hatten sich im Internet für einen „kostenlosen Community Newsletter“ auf den Internetseiten www.fabriken.de und www.rezepte-ideen.de registriert.

zum Artikel >

12.02.2009

Verbraucherzentrale fordert die Nennung des Bäckereibetriebes

"Die Verunsicherung der Verbraucher muss endlich ein Ende haben"

Ein unbelehrbarer Bäcker, der die Auflagen der Lebensmittelkontrolle nicht einhält und in wiederholtem Maße das Lebensmittelrecht missachtet, darf auch solange keine Lebensmittel mehr produzieren, bis ein ordnungsgemäßer Betrieb wieder gewährleistet ist, fordert die Verbraucherzentrale des Saarlandes. Hier ist es offensichtlich versäumt worden, nicht nur die Betriebsleitung durch spürbare Konsequenzen dazu zu bewegen, den Backbetrieb sauber zu halten, sondern auch die Mitarbeiter über Kenntnisse im für Lebensmittel so elementar wichtigen Feld der Hygiene ausreichend zu schulen.

zum Artikel >

10.02.2009

Die Süße von Früchten und ihre Folgen

Fructose, Inhaltsstoff von vielen Obst- und Gemüsesorten, gilt für die meisten Verbraucher als gesund. Und manch einer zieht daraus den Umkehrschluss, dass Lebensmittel, denen Fructose zugesetzt wurde, besonders empfehlenswert sind. Auch die Lebensmittelindustrie setzt manchmal auf dieses Unwissen. Werbeaussagen wie: „mit der Süße aus Früchten“ oder „ohne Kristallzucker“ zielt eindeutig darauf ab. Doch tatsächlich, so zeigen aktuelle Forschungsergebnisse, fördert Fructose Übergewicht und das Ansteigen der Harnsäurewerte im Blut. Das wiederum führt zur Insulinresistenz und damit zur mangelhaften Verwertung von Zucker und anderen energiereichen Nährstoffen durch die Zellen. Auch Bluthochdruck tritt in Folge häufiger auf.

zum Artikel >

23.01.2009

Aktion für fairen Handel

Start der Kampagne Fairtrade-Town in Deutschland und in Saarbrücken

London, Rom, Brüssel und Kopenhagen – sie alle haben eines gemeinsam: Sie sind Fairtrade-Towns und damit Teil der weltweiten gleichnamigen internationalen Kampagne. Weltweit existieren bereits über 550 Fairtrade-Towns. Ab Januar 2009 können sich nun auch deutsche Städte um den Titel bewerben. Saarbrücken setzt alles daran, die erste Fairtrade Town in Deutschland zu werden!

zum Artikel >

14.01.2009

Broschüre der Verbraucherzentralen informiert

Krankenversicherungen 2009: Viele Neuerungen

Mit Beginn des Jahres 2009 sind im Bereich der Krankenversicherungen viele Änderungen in Kraft getreten. Eine aktuelle Broschüre der Verbraucherzentralen informiert umfangreich zu deren Auswirkungen auf die Verbraucher und gibt wertvolle Tipps. Von Bedeutung sind insbesondere für privat Versicherte das Wechselrecht zu anderen privaten Krankenversicherungsunternehmen, die allgemeine Versicherungspflicht und der einheitliche Beitragssatz in der gesetzlichen Krankenversicherung. Die Broschüre ist in allen Beratungsstellen der Verbraucherzentralen kostenfrei erhältlich.

zum Artikel >

16.12.2008

Besuch des Amtsgerichts Linz am Rhein

Beate Reich: Verbraucherschutz wird durch Gesetz verbessert

"Die Menschen, die jeden Tag in ihre Behörde kommen, erwarten Verständnis, Engagement und vielfältige Hilfeleistungen. Ich möchte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dieses Amtsgerichts meinen Dank und Anerkennung aussprechen, dass Sie diesen Aufgaben und Anforderungen in besonderer Weise nachkommen", hob Justizstaatssekretärin Beate Reich beim Besuch des Amtsgerichts Linz am Rhein hervor.
Ein Thema beim Besuch der Staatssekretärin war unter anderem das Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherkreditrichtlinie.

zum Artikel >

12.12.2008

„Slow Food Saarland“ präsentiert die Neuauflage des Salami-Dreiklangs

Pünktlich zum Weihnachtsfest präsentiert der Verein „Slow Food Saarland“ eine Neuauflage seines „Salami-Dreiklangs“. Dieser enthält Salami aus dem Fleisch von drei gefährdeten Haustierrassen: der Thüringerwald-Ziege, der Skudde und dem Glanrind. Also von Rassen, die vom Aussterben bedroht und im Saarland nur noch mit kleinen, vorwiegend extensiv gehaltenen Herden vertreten sind.
„Nicht nur die natürliche Artenvielfalt ist bedroht: Auch die Vielfalt der vom Menschen gezüchteten Haustierrassen nimmt kontinuierlich ab“, so Umweltminister Stefan Mörsdorf. „„Esst, was Ihr erhalten wollt“ lautet hier das Motto. Das klingt zunächst paradox, aber nur durch bewussten Kauf solcher Produkte kann der Konsument die Verbreitung der Haltung seltener Nutztiere fördern und damit helfen, deren Überleben zu sichern.“

zum Artikel >

11.12.2008

15. Dezember, zwischen 14:00 und 16:00 Uhr, 0681 / 5 00 89 – 25

Dioxin-Hotline bei der Verbraucherzentrale

Jetzt wissen wir es amtlich, dass irisches Schweinefleisch auch in das Saarland gelangt ist und hier weiter verarbeitet wurde. Die Verbraucherzentrale begrüßt, dass das saarländische Verbraucherministerium trotz der hohen Untersuchungskosten gezielt Fleischwarenproben auf Dioxine untersuchen lässt und erwartet, dass die Saarländer umgehend über die Ergebnisse informiert werden.
§ 40 des Lebensmittel- und Futtermittelgesetz besagt ausdrücklich: „die zuständige Behörde soll die Öffentlichkeit unter Nennung der Bezeichnung des Lebensmittels oder Futtermittels und des Lebensmittel- oder Futtermittelunternehmens, unter dessen Namen oder Firma das Lebensmittel oder Futtermittel hergestellt oder behandelt wurde oder in den Verkehr gelangt ist … informieren.“ Da die Untersuchungen sehr aufwändig sind, wird es noch 2 – 3 Wochen dauern, bis die Ergebnisse vorliegen. Für Verbraucher, die sich über die Auswirkungen möglicher Dioxinbefunde und vorbeugende Verhaltensweisen erkundigen wollen, bietet die Verbraucherzentrale am Montag, den 15. Dezember, zwischen 14:00 und 16:00 Uhr eine Telefon-Hotline unter der Nummer: 0681 / 5 00 89 – 25 an.

zum Artikel >

08.12.2008

www.pestizidwissen.de

Neue Internetplattform der Verbraucherzentralen informiert über Pflanzenschutz und Rückstände in Obst und Gemüse

„Weintrauben in Deutschland besonders stark belastet“, so lautete es unlängst in der Presse. Solche Überschriften sind zwar vorrangig an die Überwachungsbehörden und Verantwortlichen im Handel gerichtet, verunsichern aber in erster Linie die Verbraucher. Welche Konsequenzen sind daraus zu ziehen, und wie kann man eine hohe Pestizidaufnahme für sich und seine Familie verhindern? Mehr Wissen über Pestizide, ihren Einsatz in der Landwirtschaft sowie ihre gesundheitlichen Auswirkungen hilft hier, die richtigen Entscheidungen zu treffen und sich gesundheitsbewusst zu verhalten.

zum Artikel >

05.12.2008

Beck und Deubel: Finanzämter und Verbraucherzentrale bieten den Betroffenen Hilfe an

Betrugsfall CTS

„Wir werden alles tun, um den Menschen zu helfen, die von dem CTS-Betrugsskandal betroffen sind“, sagten Ministerpräsident Kurt Beck und Finanzminister Ingolf Deubel. Man sei sich bei der Landesregierung bewusst, dass hier ein organisierter Betrug stattgefunden habe.
Auf Bitten von Ministerpräsident Beck und Finanzminister Deubel haben die Finanzämter in Landau, Speyer-Germersheim und Pirmasens-Zweibrücken spezielle Teams mit eigenen Ansprechpartnern für die Betroffenen eingerichtet. In diesen Regionen wohnen besonders viele der CTS-Geschädigten.

zum Artikel >

12.11.2008

Gute Pflege im Heim und zu Hause

Ratgeber der Verbraucherzentrale hilft, Pflegequalität zu erkennen und einzufordern.

Wer pflegebedürftig ist, sollte eine gute pflegerische Betreuung erhalten. Doch was ist eine „gute Pflege“? Der Ratgeber “Gute Pflege im Heim und zu Hause“ gibt hierauf Antworten. Er basiert auf den so genannten nationalen pflegerischen Expertenstandards. Diese übersetzt der Ratgeber in eine für Laien verständliche Sprache. Pflegebedürftige und Angehörige haben damit Kriterien an der Hand, wie sie gute Pflege erkennen und einfordern zu können.

zum Artikel >

10.11.2008

Online-Umfrage der Verbraucherzentralen zeigt große Defizite

Mehr Frust als Lust mit „High Speed Internet“

Bei DSL-Anschlüssen lassen Service und Qualität der Telekommunikationsanbieter zu wünschen übrig. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Online-Umfrage der Verbraucherzentralen. Beteiligt hatten sich fast 15.000 Verbraucher, von denen rund 13.500 bereits über einen Breitbandanschluss verfügten. „Anspruch und Versprechen der Anbieter sind oft meilenweit entfernt von der Realität der Umsetzung bei den Kunden“, fasst Jürgen Zimper, Geschäftsführer der Verbraucherzentrale des Saarlandes die bundesweite Umfrage zusammen.

zum Artikel >

30.10.2008

Ungedämmter Rollladenkasten als Wärmebrücke

In den Beratungsgesprächen der Energieberater der Verbraucherzentrale des Saarlandes wird oft festgestellt, dass bei der Sanierung der Fenster die Rollladenkästen vergessen wurden. Diese unsanierten Bauteile sind dann meist wenig bis nicht gedämmt, und auch die Fugen sind nicht dicht. So geht zum einen unnötig Wärme verloren, zum anderen steigt das Risiko von Tauwasserbildung auf dem Bauteil aufgrund der niedrigen Oberflächentemperatur des Rollladenkastens.

zum Artikel >

24.10.2008

Verbraucherzentrale berät anbieterunabhängig

Trotz sinkender Ölpreise bleibt Gas teuer

Obwohl der Ölpreis in den letzten Wochen stark gesunken ist, sollen die Verbraucher ihre Energiekosten nicht aus dem Blick verlieren, rät die Verbraucherzentrale des Saarlandes. Man sollte immer vor Augen haben, dass die Vorräte an Öl und anderen fossilen Brennstoffen schwinden und die Zeiten billiger Energie vorbei sind.
Gaskunden profitieren im kommenden Winter nicht mehr von der erfreulichen Preisentwicklung auf dem Ölmarkt, denn die Anpassung des Gaspreises an den Ölpreis erfolgt erst mit einer starken zeitlichen Verzögerung. Daher wird das Heizgas vermutlich erst zum Ende der Heizperiode merklich billiger.
Die billigste Energie ist die, die gar nicht verbraucht wird.

zum Artikel >

30.09.2008

"Klimaschutz schmeckt"

Verbraucherzentralen starten Kampagne zum klima-gesunden Essen am Tag der Regionen

Saarbrücken, 30.09.2008. Wer denkt beim Essen schon an Klimaschutz? Doch Landwirtschaft und Ernährung sind in Deutschland zu etwa einem Fünftel am Treibhauseffekt beteiligt. Wer selbst dazu beitragen möchte, die treibhausgase zu verringern, dem bieten sich beim Einkaufen und Essen viele Möglichkeiten. Durch die bewusste Auswahl und den regionalen Einkauf von Lebensmitteln lässt sich die private Klimabilanz deutlich verbessern: So wird zum Beispiel für ein Kilogramm Obst, das außerhalb der Saison aus Südafrika eingeflogen wird, rund 200mal mehr Erdöl verbraucht als für ein Kilogramm saisonal geernteter Früchte aus der Region.

zum Artikel >

17.09.2008

Gas-Festpreis-Angebote und variable Sonderverträge ab 01.10.08 kritisch betrachten

Viele Saarländer, die mit Gas heizen, haben in den letzten Wochen Preisänderungs- Mitteilungen erhalten. Gerade jetzt, wenn die Heizperiode beginnt, zum 01.10.08, wird das Heizgas um bis zu 25 % teurer.
Etliche Versorgungsunternehmen satteln hier noch einen drauf: Es werden Sonderverträge über ein oder zwei Jahre angeboten, die dann gleich ab Oktober dieses Jahres noch teurer sind. Es wird empfohlen, dass man nur so einem ungebremsten Preisanstieg entgegenwirken kann.
Unzählige Verbraucher suchen in dieser Situation den Rat der Verbraucherzentrale.

zum Artikel >

16.09.2008

Angebote genau prüfen!

IHK warnt vor unseriösen Verlagsangeboten

Aus aktuellem Anlass warnt die IHK Saarland vor unseriösen Verlagsangeboten. Nach Angaben der IHK haben mehrere saarländische Unternehmen Schreiben erhalten, in denen die Veröffentlichung des Betriebes in einer Internetdatenbank angeboten wird. Diese Schreiben sind wie Gebührenrechnungen des Handelsanzeigers oder des elektronischen Bundesanzeigers aufgemacht, so dass es sehr leicht zu Verwechslungen kommen kann.

zum Artikel >

12.09.2008

Luftdichte Gebäude sparen Energie

Die Luftdichtigkeit von Gebäuden stellt eine immer wichtigere Anforderung an Neubauten und an die Sanierung von Altbauten dar. Bei sehr gut gedämmten Häusern kann die Hälfte der Heizenergie durch Undichtigkeiten oder durch den, aus hygienischen Gründen, notwendigen Luftaustausch verloren gehen. Ein Grund, undichte und zugige Stellen im Haus zu beseitigen, so die Energieberater. Beim Einsatz einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung sind die Vorschriften sehr streng, so dass hier die Fugendichtigkeit des Gebäudes genau geplant werden muss.

zum Artikel >

29.08.2008

auf Grundriss und Planung kommt es an

Passive Sonnenenergienutzung

Bereits bei den ersten Überlegungen zu einem Neubau werden grundlegende Entscheidungen zum Energieverbrauch des Gebäudes getroffen, darauf weisen die Energieberater der Verbraucherzentrale des Saarlandes hin. Die Entscheidung über die Orientierung des Hauses bestimmt, wie intensiv die Sonnenenergie das Haus im Winter durch die Fenster beheizen kann. Stehen die Vorgaben des Bebauungsplans nicht entgegen, sollte das Gebäude mit den breiteren Seiten eine klare Nord-Süd-Ausrichtung erhalten.

zum Artikel >

23.07.2008

Faltblatt der Verbraucherzentrale des Saarlandes und Versicherungsordner schaffen Überblick

Das neue Versicherungsvertragsgesetz

Viele Verbraucher sind nicht richtig oder zu teuer versichert. Dies ist kein Wunder, denn der Tarifdschungel auf dem Versicherungsmarkt ist für Laien kaum überschaubar. Deshalb bietet die Verbraucherzentrale des Saarlandes jetzt einen Versicherungsordner an, mit dem Verbraucher ihre Versicherungsunterlagen ordnen und sich einen Überblick verschaffen können.

zum Artikel >

18.07.2008

Verbraucherzentrale hilft beim Energiesparen - Sanierungsempfehlungen vor dem nächsten Winter

Allenthalben ist zu hören, dass langfristig nicht mit sinkenden Energiepreisen zu rechnen ist. Deshalb empfiehlt die Verbraucherzentrale, die Zeit zu nutzen und energetische Schwachstellen am Haus zu beheben, bevor der nächste Winter beginnt.

zum Artikel >

16.07.2008

Nährwertkennzeichnung: Dickmachern auf der Spur

Ampel-Karte und Online-Check der Verbraucherzentralen sorgen für mehr Durchblick

Im zähen Ringen um die Nährwertkennzeichnung von Lebensmitteln schaffen die Verbraucherzentralen jetzt Fakten: Schnell und unkompliziert können Konsumenten ab sofort mit der neuen Ampel-Karte der Verbraucherzentralen die Nährstoffe in Lebensmitteln beurteilen. Der Einkaufsbegleiter im Checkkarten-Format zeigt anhand der Ampelfarben, welche Mengen unbedenklich, akzeptabel oder zu hoch sind. „So können Verbraucher an der Ladentheke überschlagen, ob ein Produkt besser in Maßen zu genießen ist“, erklärt Barbara Schroeter, Ernährungsreferentin der Verbraucherzentrale Saarland. Wer den Einkauf zu Hause unter die Lupe nehmen will, kann dies unter www.verbraucherzentrale-ampelcheck.de mit Hilfe eines Online-Rechners tun.

zum Artikel >

08.07.2008

Faltblatt informiert über die wichtigsten Änderungen

Das neue Versicherungsvertrags-Gesetz

Nach fast 100 Jahren wurde das Versicherungsvertragsgesetz (VVG) gründlich reformiert. Versicherungsnehmer mit Policen ab 1. Januar 2008 können sich sofort, Versicherungskunden mit älteren Verträgen ab 01. Januar 2009 über zahlreiche Verbesserungen freuen. Aber auch Versicherungsnehmer mit Verträgen, die vor dem 1. Januar 2008 abgeschlossen wurden, profitieren ebenfalls seit Jahresbeginn für die restliche Laufzeit ihrer Police von neuen Regelungen. Das betrifft insbesondere auch die Überschussbeteiligung bei Lebensversicherungen, was für zahlreiche Verbraucher von Bedeutung sein wird.

zum Artikel >

30.06.2008

Online-Umfrage der Verbraucherzentralen vom 1. Juli bis 7. September 2008

Mit High Speed ins Internet - Lust oder Frust ?

Ein DSL-Anschluss ist der Schlüssel für schnelles Surfen, Telefonieren und Fernsehen via Internet. Zahlreiche Anbieter kämpfen dabei im harten Wettbewerb um jeden Kunden, wobei Anspruch und Versprechen der Anbieter und die Realität der Umsetzung häufig weit auseinander liegen.
Sowohl der Neuanschluss als auch der Wechsel zu einem anderen Anbieter bringen für die Verbraucher oft nicht nur den erhofften schnellen Anschluss mit Flatrate für Internet und Telefon, sondern häufig auch Probleme. Beklagt werden überlange Wartezeiten bis zur Einrichtung des Anschlusses, Qualität und Geschwindigkeit des DSL-Anschlusses, ständig besetzte und teure Service-Hotlines bei Nachfragen der Kunden usw.

Die Verbraucherzentralen wollen die Schwachstellen nun genauer unter die Lupe nehmen und starten am 1. Juli die gemeinsame Online-Umfrage "Mit High Speed ins Internet - Lust oder Frust ?".

zum Artikel >

19.06.2008

Geregelte Heizkreispumpen sparen Strom und Brennstoff

Zu einer Heizungsanlage gehört neben dem Heizkessel und den Heizkörpern mit Thermostatventilen auch eine Umwälzpumpe. Sie ist die Verbindung zwischen Heizkessel und Heizfläche, also bildlich gesprochen das Herz der Anlage, und in vielen Fällen leider auch die Ursache für hohen Strom- und Brennstoffverbrauch, so die Energieberater der Verbraucherzentrale. Denn viele Heizkreispumpen laufen rund um die Uhr mit konstanter Leistung und sind zudem meist überdimensioniert. Der Stromverbrauch kann so unbemerkt auf 300 bis 500 kWh im Jahr steigen.

zum Artikel >

05.06.2008

Angebote genau prüfen!

IHK warnt vor Adressbuchschwindel

Aus aktuellem Anlass warnt die IHK Saarland erneut vor so genanntem „Adressbuchschwindel". Zahlreiche saarländische Unternehmen erhalten derzeit Schreiben eines dubiosen Verlages aus Bayern. Darin werden die Betriebe aufgefordert, ihre Adressdaten in einem Online-Branchenverzeichnis zu aktualisieren. Nach Angaben der IHK sind diese Schreiben aufgemacht wie bereits bestehende Verträge. Tatsächlich werde aber erst durch Unterzeichnung und Rücksendung des Formulars ein Vertrag abgeschlossen.

zum Artikel >

26.05.2008

Verbraucherzentrale gibt Entscheidungshilfen

Energetische Qualität eines Neubaus vor Vertragsabschluss überprüfen

Wegen steigender Energiekosten und der Klimaproblematik entscheiden sich immer mehr Bauherren für ein Energiesparhaus. Bei optimaler Konstruktion kann ein Neubau fast ohne Energie für das Heizen auskommen. Auf dem Weg dorthin gibt es aber unterschiedliche energetische Qualitätsniveaus, von den Mindestanforderungen der Energieeinsparverordnung bis hin zu Nullenergiehäusern. Der Begriff "Energiesparhaus" ist nicht geschützt, so dass es sich für den Bauherren lohnt genau hinzuschauen, welche Baumaterialien und Techniken ihm angeboten werden.

zum Artikel >

23.05.2008

Rosa und gelbe Postkarte mit Tarifinformation zum Stromanschluss

Verbraucherzentrale warnt vor unüberlegtem Vertragsabschluss

Zuerst in Rheinland-Pfalz, nun auch im Saarland tauchen verstärkt in Briefkästen auf: Rosarote und gelbe Postkarten mit „wichtigen Tarifinformationen“ zum Stromanschluss beim Versorgerwechsel. Sie kommen von einer ESD Energie Service Deutschland AG aus Frankfurt/Main und ist persönlich adressiert. Auf der Karte wird man darum gebeten, eine 0800-Nummer anzurufen und die Stromrechnung bereit zu halten. Viele halten die Karte für eine wichtige Mitteilung ihres ortsansässigen Stromversorgers und rufen an. Im Telefongespräch stellt sich aber heraus, dass es um ein Angebot zum Stromversorgerwechsel geht.

zum Artikel >

21.05.2008

Achtung: 2008 in neuen Räumen

Schulbücherbörse der Verbraucherzentrale Saarbrücken

In diesem Jahr findet die Schulbücherbörse der Verbraucher-zentrale des Saarlandes e.V. und des Fördervereins für die Verbraucherzentrale e.V.
von Montag, 28.07.08 bis Donnerstag, 31.07.08 statt.

zum Artikel >

16.05.2008

Smoothies - kein Ersatz für frisches Obst!

Verbraucherzentrale nimmt „Obst- und Gemüsebrei aus der Flasche“ unter die Lupe

Glaubt man der Werbung, so ist lästiges Schälen, Zerkleinern und auch Zubeißen nicht mehr nötig: Der sämige „Obst- und Gemüsebrei“ aus der Flasche, deckt angeblich „50% des täglichen Bedarfs an Obst und Gemüse“ oder „100% der täglichen Portion Obst“. Doch Smoothies (engl. smooth: geschmeidig, weich) bieten keinen gleichwertigen Ersatz für frische Früchte und Rohkost. Statt aus ganzen Früchten sind sie häufig zu einem hohen Anteil aus Saftkonzentraten hergestellt. Bei der Verarbeitung gehen dadurch wertvolle Pflanzeninhaltsstoffe verloren. Zum Teil werden sogar Zusatzstoffe eingesetzt. „Frisches Obst und Gemüse zum Reinbeißen ist den fruchtigen Trendprodukten in punkto Gesundheit und Nachhaltigkeit deutlich überlegen und meist wesentlich preisgünstiger“, empfiehlt die Ernährungsberaterin der Verbraucherzentrale Saarland.

zum Artikel >

07.05.2008

"Energie-Umfrage- Gewinnzentrale": Kaffeefahrt statt Heizkostenbefreiung

Nun ist auch das Saarland dran!
Verbraucher erhalten zur Zeit Schreiben mit dem Absender "Energie-Umfrage-Gewinnzentrale". Den vermeintlichen Gewinnern wird mitgeteilt, dass sie........"einmal exklusive Sonderpreise (ges. Wert 560,- €), einmal einen Reise- und Urlaubspreis (ges. Wert 200 €) und als Hauptgewinner die Nominierung auf 10 Jahre Energiekostenbefreiung im Wert von 21.500 € gewonnen haben" und sich "schnellstmöglich" melden sollen. Die Erfahrungen mit ähnlichen Angeboten aus Baden-Württemberg und Hessen zeigen, dass Verbraucher so lediglich auf eine Kaffeefahrt gelockt werden sollen. Die Verbraucherzentrale warnt deshalb vor diesem aktuellen Versuch, Verbraucher abzuzocken.

zum Artikel >

29.04.2008

Umzugsfalle von Arcor

Arcor-Kunden sollten besser nicht umziehen. Sobald sie sich für eine neue Wohnung entschieden haben und weiter bei Arcor bleiben wollen, geschieht Verwunderliches:

Im Arcor-Shop liegt für Umzüge ein Formular bereit, dass mit den freundlichen Worten überschrieben ist: „Sie ziehen um – Arcor zieht mit“. Danach ist es aber mit der Freundlichkeit vorbei.

zum Artikel >

21.04.2008

Die miesen Maschen der Abzocker

Mit immer neuen Tricks versuchen zweifelhafte Anbieter im Internet, Verbraucher durch Täuschung abzuzocken.

Seit kurzem erhalten saarländische Verbraucher Anrufe, die von einer Bandstimme übermittelt werden. „Für Sie liegt eine Nachricht von einem Nachbarn bereit. Bitte gehen Sie auf die Seite www.nachbarschaftspost.com und geben Sie Ihre Code-Nummer 056 ein“
Ich wiederhohle,......“

Auch Mitarbeiter der Verbraucherzentrale mussten sich mit solchen Anrufen auseinandersetzen und holten sich Rat von den Kollegen.

zum Artikel >

Unsere Partner

Werbung