Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 162

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 73

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 744
Saar Report
Sie sind hier: Tourismus

Neueste Artikel

SaarReport Specials

Interview mit den Ministerpräsidenten Beck und Peter Müller

Interview mit Ministerpräsident Roland Koch zum Ball des Weines 2009

Bob Dylan Konzert in der Saarlandhalle

Verleihung des Steiger Award in Bochum. Interviews mit Veronika Ferres, Bob Geldof, Davis Frost, Maximilian Schell und Roman Herzog.

Interview mit José Carreras

Interview mit Prof. Leonardy

Interview mit Bettina Gräfin Bernadotte

Interview mit dem SPD-Vorsitzenden Franz Müntefering

Interview mit Wendelin und Brigitte von Boch

Interview mit Regisseur Volker Schlöndorff

Interview mit Walter Sittler

Interview mit Bundespräsident Host Köhler

Interview mit Wendelin von Boch

Interview mit DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger

Interview mit Oskar Lafontaine

Interview mit Karl Kardinal Lehmann

Interview mit dem luxemburgischen Arbeits- und Sozialminister Francois Biltgen

Interview mit dem regierenden Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit

Interview mit Bundesminister Sigmar Gabriel

Interview mit dem dänischen Botschafter Carsten Sondergaard

Interview mit Peter Maffay

Interview mit Andy Borg

Interview mit Ministerpräsident Kurt Beck zum Rheinland-Pfalz Tag 2008

Interview mit dem rheinl.-pfälzischen Wirtschaftsminister Hendrik Hering

Interview mit Wirtschaftsminister Rippel

Interview mit Ministerpräsident Kurt Beck

Interview mit Dr. Richard Weber

Interview mit Peter Millowitsch

Interview mit Prof. Dr. Bernhard Vogel

Interview mit Deborah Sasson

Interview mit Dr. Norbert Blüm

Interview mit Reinhard Klimmt

Interview mit "Maddin" Schneider

Interview mit ESA Astronaut Thomas Reiter

Interview mit Jan Hofer

Interview, mit Christoph Hartmann / FDP

Interview mit Jacques Berndorf

Interview mit Werner Zimmer

Interview mit Ministerpräsident Peter Müller

Interview mit Finanzminister Peter Jakoby

Tourismus

07.05.2009

QUER DURCH EIN NATURPARADIES

Daarler Wiesen und das kunstsilo am Saarbrücker Osthafen

St. Arnual, von den Einheimischen „Daarle“ genannt, mit seinem liebenswerten dörflichen Charakter kennt wohl ein jeder Saarbrücker. Aber die Gegend abseits des malerischen Marktes mit der alten Stiftskirche ist weitaus weniger Zeitgenossen bekannt. Dabei kann man hier jede Menge an Natur direkt am Rande der Großstadt erleben. Im Rahmen einer Erlebniswan-derung bringt Naturwacht-Ranger Karl Hermann den Teilnehmern bisher ungewohnte Eindrücke aus der „Wildnis“ am Stadtrand näher, aus den „Daarler Wiesen“. Dort zeigt sich die Vielfalt der Vegetation, vom trockenen Sandrasen bis hin zum Schilfröhricht am Gewässer. Nebenbei kann man viel Interessantes aus der Entstehungsgeschichte dieser naturnahen Landschaft zwischen den Saarbrücker Stadtteilen St. Arnual und Brebach erfahren. Zum Abschluss der Wanderung werden die Teilnehmer „in die Luft gehen“. Das darf man wörtlich nehmen, denn das „Kunstsilo“ am alten Hafen wird erstiegen. Schwindelfreie und trittfeste Teilnehmer der Wanderung werden nach dem Ersteigen der obersten Silo-Plattform mit einer wunderbaren Aussicht auf die Daarler Wiesen und die Landeshauptstadt belohnt.

zum Artikel >

07.05.2009

Das größte reisende Mittelalter Festival der Welt

Mittelalterlich Phantasie Spectaculum

Neunkirchen (SK). Ins saarländische Wagwiesental kehren zum Mittelalterlich Phantasie Spectaculum (MPS), dem größten reisenden Mittelalter-Festival der Welt, am Samstag, 06. und Sonntag 07. Juni die Ritter mit großem Gefolge zurück, um große und kleine Besucher mit auf eine unvergessliche Zeitreise ins tiefste Mittelalter zu nehmen. Täglich werden etwa zehn Stunden erlebte und gelebte Geschichte sowie atemberaubende Shows und phantastische Konzerte vieler namhafter Musiker und Künstler präsentiert.

zum Artikel >

23.04.2009

Sonntagstour entlang des Saar-Hunsrück-Steigs

Einen Leckerbissen der ganz besonderen Art bietet die „Naturwacht Saarland“ in Trägerschaft der „Naturlandstiftung Saar“ (NLS) für Wanderer und Naturfreunde an: eine geführte Wanderung entlang des Saar-Hunsrück-Steigs bei Mettlach-Saarhölzbach. Frank Grütz, Leiter der Naturwacht Saarland, führt Kinder ab sechs Jahren, Eltern und alle Interessenten auf einer besonderen Erlebnistour zu Grenzsteinen und geheimnisvollen Wasserläufen entlang des Saar-Hunsrück-Steigs. Diese Wanderroute wurde kürzlich zu Deutschlands schönstem Premium-Fernwanderweg gekürt.

zum Artikel >

17.04.2009

Tourismus

DFG-Rundgang zeigt botanische Besonderheiten

Mit einem anderthalbstündigen Rundgang zum Thema „Botanik“ werden die Führungen durch den Deutsch-Französischen Garten fortgesetzt. Am Sonntag, 19. April, erleben die Besucher besondere Gartenbilder wie den Garten am Silberahorn oder die Sonnenheide und erfahren Wissenswertes über die Entstehungsgeschichte der floralen Arrangements. Außerdem wird erklärt, welche Aspekte die Gartengestalter bei ihrer Arbeit in der denkmalgeschützten Anlage berücksichtigen müssen. Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Infotafel am Haupteingang Deutschmühlental. Die Teilnahmegebühr beträgt drei Euro, ermäßigt zwei Euro.

zum Artikel >

16.04.2009

9. „Merziger Blumenmarkt“ in der Innenstadt!

„Merzig blüht auf“, wenn in der Innenstadt der farbenprächtige Merziger Blumenmarkt am Samstag, dem 02. Mai, in der Zeit von 10 bis 18 Uhr, stattfindet. Veranstalter ist die Kreisstadt Merzig mit freundlicher Unterstützung von Verein für Handel und Gewerbe, Altstadtförderverein, Bürgerinitiative „Pro Merzig“, Initiative obere Poststr./ Kirchplatz und Kulturzentrum Villa Fuchs.
Die Merziger Fußgängerzone verwandelt sich zu diesem Anlass wieder in ein farbenprächtiges Blumenmeer, mit der Rekord Aussteller-Zahl von rund 80 themenbezogenen Ausstellern aus Merzig und Umgebung. Die Geschäfte halten ihre Verkaufsangebote bis 18.00 Uhr bereit und es wird kurzweilige Unterhaltung für Groß und Klein geboten. Neben Bewährtem aus den Vorjahren wird es wieder einige Neuerungen geben; z.B. der erstmalige Sprung bis in die Altstadt, wo es ein neues großes Kinder-Aktionsprogramm zum Thema „Wir sind Merziger Saar-Piraten“ geben wird. Zudem halten wir wieder eine Schlecht-Wetter-Variante in der Markthalle vor; dorthin kann der Blumenmarkt bei starkem Regen verlegt werden.

zum Artikel >

15.04.2009

Man traut sich wieder

Hochzeitssaison in der Kapelle des Hofguts Imsbach beginnt

In der kalten Jahreszeit wäre eine Trauung in der Kapelle des Hofguts Imsbach mit nicht unerheblichem Frösteln verbunden; sicherlich keine erstrebenswerte Vorstellung bei Brautleuten. Aber der Frühling mit seinen steigenden Temperaturen lockt Brautpaare zur Eheschließung wieder in einen der atmosphäre-reichsten Orte im Saarland, der Kapelle am Hofgut Imsbach nahe des Tholeyer Ortsteils Theley. Sie liegt auf einem kleinen Hügel in unmittelbarer Anbindung an das Hofgut Imsbach, das mit dem umgebenden Landschaftspark zur Naturlandstiftung Saar und zur Naturland Ökoflächen-Management GmbH gehört.

zum Artikel >

15.04.2009

Naturschauspiel am Hofgut Imsbach

Barzissen begrüßen den Frühling

Ein Naturschauspiel der besonderen Art wird sich in den kommenden Tagen dem Besucher des „Landschaftsparks und Hofgutes Imsbach“ im Tholeyer Gemeindeteil Theley bieten. Auf einer Hangwiese in unmittelbarer Nähe des Hofgutes werden demnächst 50.000 überwiegend weißblütige Narzissen in voller Blüte stehen und ein einzigartiges Bild in dieser Natur- und Kulturlandschaft vermitteln.

zum Artikel >

15.04.2009

Frühling in der Natur

Wanderung zu Frühblühern im Naturschutzgebiet „Südlicher Bliesgau / Auf der Lohe“

Sobald die Temperatur im März wieder ansteigt, blühen Buschwindröschen, Bärlauch, Scharbockskraut oder Schlüsselblumen auf und liefern die ersten weißen, gelben und violetten Farbtupfer in einer ansonsten noch graugrünen, kahlen Umgebung. Sie gehören zu den Frühblühernden, den so genannten Geophyten. Dies sind mehrjährige Pflanzen, die den Winter im Erdboden überdauern. Nährstoffe und Stärke haben sie in unterirdischen Organen wie Wurzeln oder Knollen gespeichert. Und es sind die Reservestoffe in diesen Speicherorganen, die ihnen die Energie liefern, um schon so früh im Jahr aufblühen zu können. Das Leben der Frühblüher endet schon Ende Mai/Anfang Juni, und im Sommer sind die meisten von ihnen nicht mehr anzutreffen. Sie treiben erst wieder nach dem Winter im nächsten Vorfrühling aus.

zum Artikel >

31.03.2009

Tourismus

"Straße der Römer" soll Touristen anziehen

„Der Landkreis Trier-Saarburg an der Grenze zu Luxemburg bietet eine attraktive Urlaubslandschaft - geprägt vom waldreichen Hunsrück, der Südeifel und den Flüssen Mosel, Saar und Ruwer, sehenswert sind auch die Burgen und Schlösser.“ Dies betonten Ministerpräsident Kurt Beck und Wirtschaftsstaatssekretär Prof. Dr. Siegfried Englert bei einer auswärtigen Kabinettssitzung in Saarburg.

zum Artikel >

26.03.2009

Thermalbad Rilchingen wird neues touristisches "Leuchtturmprojekt"

"Mit der anstehenden Realisierung des Thermalbades Rilchingen haben wir nach dem Ferienparkprojekt Bostalsee ein weiteres touristisches Leuchtturmprojekt für unser Land gewonnen." Das sagte Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Joachim Rippel am Donnerstag (26.3.2009) bei der Präsentation des Drei-Säulen-Konzeptes mit Thermalbad, Vitalcenter und Hotel. "In Rilchingen entsteht ein Raum für neue Angebote im Gesundheits-, Wellness- und Freizeitbereich, die im südwestdeutschen Raum keine Konkurrenz scheuen müssen."

zum Artikel >

26.03.2009

Minister Rippel gibt Startschuss zur Tourismusallianz 2015

Das Ministerium für Wirtschaft und Wissenschaft sowie die Tourismus Zentrale Saarland haben die Tourismusstrategie Saarland 2015 mit einem neuartigen, partizipativen Ansatz entwickelt und im Februar der Öffentlichkeit vorgestellt: Über 80 Experten aus der Hotellerie, Gastronomie, den Tourismusorganisationen der Landkreise und Gemeinden, der Gesundheitswirtschaft, dem Tagungs- und Messewesen sowie Kammern und Verbände hatten seit Frühjahr 2008 in mehreren Arbeitsgruppen über 180 Maßnahmen und Projekte für die touristische Weiterentwicklung des Saarlandes ausgearbeitet.

zum Artikel >

25.03.2009

Werbung

Das romantische Wiedtal...

...im Herzen des Naturparks Rhein-Westerwald, rechtsrheinisch gelegen zwischen Bonn und Koblenz. Die staatlich anerkannten Luftkurorte Roßbach, Waldbreitbach, Hausen, Niederbreitbach, sowie die Frem-denverkehrsgemeinden Breitscheid und Datzeroth freuen sich auf Ihren Besuch!

zum Artikel >

03.03.2009

Einladung zur Saisoneröffnung der Südlichen Weinstrasse

Der Frühlingsauftakt wird an der Südlichen Weinstrasse traditionell gefeiert. Dieses Jahr am Sonntag den 22. März 2009 um 14 Uhr unter dem Motto "Raus in den Frühling" am Cramerhaus in Vorderweidenthal.

zum Artikel >

16.02.2009

Touristen locken mit besseren Toiletten

Rund 600.000 Euro für Maßnahmen am Stausee Losheim

Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Joachim Rippel hat der Gemeinde Losheim am See für vier Teilmaßnahmen im Umfeld des Stausees Losheim insgesamt Zuschüsse in Höhe von 607.063 Euro bewilligt. Die förderfähigen Kosten belaufen sich auf insgesamt 867.234 Euro.
Minister Rippel: "Übergeordnetes Ziel ist es, die Tourismusbranche weiter zu stärken. Denn für den Strukturwandel zählt jeder Arbeitsplatz. Der Tourismus ist mittlerweile ein bedeutender Wirtschaftsfaktor, nicht zuletzt in der Gemeinde Losheim."

zum Artikel >

16.02.2009

Klassik und gehobener Unsinn mit Wolfgang Mertes und "Downtown Groove"

"Schlag auf Schlag" am 19. Februar im Staatstheater

Am Donnerstag, dem 19. Februar 2009, um 19.30 Uhr im Staatstheater bestreitet Wolfgang Mertes, erster Konzertmeister im Saarländischen Staatsorchester, mit Hilfe seiner Musikerfreunde von der Berliner Jazz-Formation "Downtown Groove" ein Crossover-Konzert unter dem Titel "Schlag auf Schlag".
Die "KabarettMusikomedy vom Feinsten" verspricht eine Mischung aus beißender Satire, Klassik und gehobenem Unsinn - kurz: mit "Schlag auf Schlag" geht es auf die Zielgerade in die verrückteste Zeit des Jahres.

zum Artikel >

12.02.2009

Tourismusstrategie Saarland 2015: Gemeinsam vom Geheimtipp zum erfolgreichen Reiseziel

"Mit der "Tourismusstrategie Saarland 2015" setzen wir uns das Ziel, die Zahl der Übernachtungen von jetzt 2,2 Millionen um 25 % bis 2015 wesentlich zu steigern und auch verstärkt Tagesgäste für unsere touristischen Attraktionen zu gewinnen", so Joachim Rippel, Minister für Wirtschaft und Wissenschaft des Saarlandes.

zum Artikel >

28.01.2009

Dudweiler

Wer hat den schönsten Blumenschmuck?

Im Bezirk Dudweiler findet in diesem Jahr wieder der Haus- und Blumenschmuckwettbewerb statt. Bis zum 31. Mai können sich alle bewerben, die mit ihren Pflanzenarrangements die Stadtteile Dudweiler, Herrensohr, Jägersfreude und Scheidt verschönern. Eine Jury besichtigt und bewertet die Wettebewerbsbeiträge im Juni. Kriterien sind unter anderem Pflanzenauswahl, Pflege und das Engagement für die Natur. Die Größe des Gartens ist nicht entscheidend. Die Preisverleihung findet im Oktober statt.

zum Artikel >

27.01.2009

Tourismus

Beck und Hering: Bedeutender Wirtschaftsfaktor für den Landkreis

„Zahlreiche touristische Anziehungspunkte, Radwege und malerische Winzerorte machen den Landkreis Südliche Weinstraße zu einem attraktiven Reiseziel in Rheinland-Pfalz.“ Das betonten Ministerpräsident Kurt Beck und Wirtschaftsminister Hendrik Hering bei einer auswärtigen Kabinettssitzung in Annweiler. „Der Tourismus ist schon seit Jahren neben der Weinwirtschaft ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für den Landkreis.“

zum Artikel >

16.01.2009

Tauwetter

Zugefrorene Gewässer nicht mehr betreten

Wegen des einsetzenden Tauwetters sind die Eisflächen auf dem Prinzenweiher, dem Netzbachweiher und dem Tabaksweiher nicht mehr zum Eislaufen frei gegeben. Das Amt für Grünanlagen hat die Beschilderung an den Ufern entsprechend geändert.

zum Artikel >

13.01.2009

Deutsch-Französischer Garten

Sonnenheide erstrahlt bald in neuem Glanz

Das Amt für Grünanlagen restauriert derzeit den denkmalgeschützten Heidegarten im Deutsch-Französischen Garten (DFG). In dem auch Sonnenheide genannten Garten soll wieder eine typische Heidelandschaft blühen. Deshalb werden zunächst 21 Bäume gefällt, die derzeit das Wachstum der lichtbedürftigen Heidepflanzen hemmen. Eine Genehmigung für die Fällungen liegt vor. Im Anschluss an die Fällarbeiten reichern die Gartenamtsmitarbeiter den Boden mit Sand und Torf an. Im Frühjahr werden etwa 20 000 Calluna und Erica sowie Säulenwacholder und Birken gepflanzt.

zum Artikel >

12.01.2009

Spatenstich zum 2. und 3. Bauabschnitt des Wolfparks Werner Freund im Kammerforst Merzig

Am Freitag vergangener Woche begannen offiziell die Umbauarbeiten zum 2. und 3. Bauabschnitt im Wolfspark Werner Freund. Oberbürgermeister Dr. Alfons Lauer nahm heute gemeinsam mit Staatssekretär Dr. Christian Ege, in Vertretung für den Minister für Wirtschaft und Wissenschaft, sowie dem Wolfsforscher Werner Freund den symbolischen Spatenstich für diese Bauabschnitte vor. OB Lauer begrüßte neben Dr. Christian Ege und Werner Freund weitere zahlreiche Gäste.

zum Artikel >

10.12.2008

Air Berlin

Mehr Russland-Flüge im Sommer - Neue Nonstop-Verbindung von Düsseldorf nach St. Petersburg

Ab heute sind die Russland-Flüge von Air Berlin und NIKI für die kommende Sommersaison buchbar. Neu ist die tägliche Nonstop-Verbindung von Düsseldorf nach St. Petersburg. Ebenfalls einmal täglich hebt auch im Sommer 2009 wieder ein Jet von Berlin-Tegel nach St. Petersburg ab.
Zusätzlich zu der täglichen Verbindung am Morgen können Air Berlin-Gäste ab Berlin-Tegel im Sommer 2009 sechsmal pro Woche (täglich außer Samstag) auch am Abend nach Moskau fliegen. Zwischen Düsseldorf und Moskau sowie München und Moskau wird das Flugangebot um jeweils eine Verbindung am Samstag bzw. Sonntag erhöht. Von Wien fliegt NIKI auch im Sommer 2009 wieder sechsmal wöchentlich (täglich außer Samstag) nach Moskau.

zum Artikel >

05.12.2008

Dr. Hanspeter-Georgi-Radweg in Bierfeld

Der Radtourismus im Saarland ist weiter im Aufwind

"Das Saarland entwickelt sich immer mehr zur touristischen Marke. Die Investitionen der Landesregierung auch in die Radwegeinfrastruktur ist hierfür eine wichtige Grundlage", sagte Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Joachim Rippel am Freitag beim Spatenstich für den nach dem früheren Wirtschaftsminister Dr. Hanspeter Georgi benannten Radweg von der Landesgrenze bis Bierfeld.

zum Artikel >

04.12.2008

Staatssekretär Albert Hettrich und Bürgermeisterin Faber-Wegener nehmen Spatenstich vor

Die Stadt Blieskastel erhält einen Geh- und Radweg entlang der L 111 zwischen Niederwürzbach und Lautzkirchen. Staatssekretär Albert Hettrich hat heute (Mittwoch, 03. Dezember 2008) gemeinsam mit Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener die Bauarbeiten eröffnet. "Die Landesregierung investiert große Summen in die Radinfrastruktur. Nicht nur für die Freizeit, sondern auch für den Alltag", erklärte Hettrich.

zum Artikel >

04.11.2008

Minister Rippel übergibt Zuschuss für Besuchersteg

Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Joachim Rippel fördert die Kirkeler Burg: "Die Gemeinde Kirkel hat sich in den letzten Jahren sowohl was Unternehmensansiedlungen als auch was die touristische Entwicklung betrifft, vorbildlich entwickelt. Gerne unterstütze ich daher den Bürgermeister Armin Hochlenert bei seinem Anliegen, die Kirkeler Burg für Besucher noch attraktiver zu gestalten", erklärte der Minister zur Bescheidübergabe.

zum Artikel >

16.10.2008

Weingenuss und Lebensfreude

Das Bad Bergzaberner Land

Hektik, Streß und das zu schnelle Zurückgreifen auf immer vielfältigere Tiefkühl- und Fertigprodukte gehören immer mehr zum Küchenalltag der heutigen Single- und Familienhaushalte.

zum Artikel >

10.10.2008

"Die Pfalz ist ein Paradies"

Interview mit Tony Marshall

Die Showbranche bezeichnet Tony Marshall als Dauerbrenner in der Schlagerszene und sein Name steht bis heute für Lebenslust und Fröhlichkeit. Kaum ein anderer Entertainer bringt sein Publikum so in Schwung wie Tony Marshall. Seine Gassenhauer "Schöne Maid" und " Heute haun wir auf die Pauke" gehören zu Programm jeder Stimmungskapelle. Seine Vielseitigkeit, er singt in 8 Sprachen und spielt mehrere Instrumente, machte ihn zu einem echten Ausnahmekünstler und zu einem Top-Entertainer.
In Schweigen an der Weinstraße sprach Tony Marshall mit Saar-Report über seine musikalischen Anfänge und seine persönliche Bindung zu Rheinland-Pfalz.

zum Artikel >

10.10.2008

Ministerpräsident Peter Müller und sein Kabinett ernten Grauburgunder

„Kabinettswein 2008“ wird gelesen

Die diesjährige Weinlese der Saarländischen Landesregierung findet am kommenden Dienstag, 14. Oktober statt. Gelesen wird der „Kabinettswein 2008“ auf dem Perler Hasenberg. Gastgeber sind Brigitte und Ralf Petgen vom Weingut Ökonomierat Petgen-Dahm. Geerntet wird Grauburgunder, der zum diesjährigen „Kabinettswein 2008“ ausgebaut wird. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer treffen sich zunächst um 10.00 Uhr auf dem Weingut in der Winzerstraße 6 in Perl-Sehndorf. Von dort geht es gemeinsam in den Weinberg. Im Anschluss an die Weinlese findet der Abschluss dann wieder auf dem Weingut statt.

zum Artikel >

22.09.2008

DFG

Rundgang erläutert historische Begebenheiten

Mit einem anderthalbstündigen Rundgang zum Thema „Geschichte hinter der Geschichte“ wird die Reihe von Führungen durch den Deutsch-Französischen Garten fortgesetzt. Am 28. September erfahren Besucher Wissenswertes zur Historie des Geländes. Auf unterhaltsame Weise wird erklärt, wie sich Kriegs- und Friedenszeiten ausgewirkt haben und wie der Gedanke der deutsch-französischen Verständigung umgesetzt wurde. Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Infotafel am Haupteingang Deutschmühlental. Die Teilnahmegebühr beträgt drei Euro, ermäßigt zwei Euro.

zum Artikel >

19.09.2008

QuattroPole-Pressereise

Journalisten aus Österreich und der Schweiz auf Erkundungstour durch die QuattroPole-Städte

Das Städtenetz QuattroPole stellt sich vom 23. bis 26. September Reisejournalisten aus Österreich und der Schweiz vor, um die Region bekannter zu machen und verstärkt Besucher aus den Nachbarländern anzuziehen. An drei Tagen zeigen ihnen fachkundige Begleiter auf einer QuattroPole-Pressereise die wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten in Luxemburg, Metz, Saarbrücken und Trier, aber auch aktuelle städtebauliche Projekte und zeitgenössische Kunst und Architektur, etwa das Centre Pompidou Metz und das Kirchberg-Plateau in Luxemburg.

zum Artikel >

16.09.2008

"Hier bin ich ohne Sorge"

Friedrich der Große und sein Sanssouci

Preußen, meinte Reichskanzler Otto von Bismark einmal, sei ein Athlet, allen voran die Hohenzollern. Sie überraschten in Europa nahezu jeden, denn wer hätte erwartet, daß dieses Geschlecht aus Landjunkern und Habenichtsen im Laufe der Jahrhunderte einen solch rasanten Aufschwung nehmen würde. Lange hatte diese Dynastie in Mittelmäßigkeit verharren müssen, bis im 17 Jahrhundert drei hohe hohenzollernsche Herrscher Preußen zu Ruhm und Macht verhalfen. Der größte von ihnen war wohl Friedrich der Zweite, den seine Zeitgenossen schon den Großen nannten. Er hatte Preußen zur Großmacht empor gekämpft, als Gegenmacht Österreichs und zeitweilig beinahe ganz Europas. Zur Verblüffung, zum Schrecken oder zur Begeisterung der Mitwelt. Zum Staunen noch aus allen Generationen seither.

zum Artikel >

11.09.2008

Deutsch-französischer Garten

Führung zur Gartenkunst der 1950er Jahre

Mit einem anderthalbstündigen Rundgang zum Thema „Kunstspaziergang-ganz praktisch“ wird die Reihe von Führungen durch den Deutsch-Französischen Garten fortgesetzt. Am Sonntag, 21. September, erfahren Besucher Wissenswertes zur Historie des Geländes. Behandelt wird auf der Tour unter anderem, wie sich die kulturellen Aspekte der 1950er Jahre auf die Gartenarchitektur ausgewirkt haben. Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Infotafel am Haupteingang Deutschmühlental. Die Teilnahmegebühr beträgt drei Euro, ermäßigt zwei Euro.

zum Artikel >

11.09.2008

Veranstaltungen der "Südliche Weinstrasse e.V."

Das erste bunte Laub leuchtet aus den Weinbergen, die Trauben werden langsam reif und während wir gerade die letzten warmen Spätsommertage genießen, freuen sich Einheimische und Gäste schon alle auf den Herbst: auf das atemberaubende Farbspiel zwischen Wald- und Rebenlaub, den verführerischen Duft von Zwiebelkuchen, gebratenen Kastanien und neuem Wein und die urige Atmosphäre der typischen Pfälzer Weinfeste, z.B. den Billigheimer Purzelmarkt - das älteste Volksfest der Pfalz - oder das große Weinfest der Südlichen Weinstrasse in Edenkoben.

zum Artikel >

08.09.2008

AFRIKA! AFRIKA! kommt mit einer Hallenshow nach Saarbrücken

Von einem „Königreich der Gaukler und Paradies der Lebensfreude“ sprach der Spiegel in seinem Bericht über AFRIKA! AFRIKA!. Mit dieser Show, hieß es im ZDF, tue „André Heller dem Publikum, den Künstlern und einem ganzen Kontinent etwas Gutes“. In seltener Einhelligkeit rezensierten die Kritiker ein Zirkustheater, von dem es in der FAZ gar hieß, „ein Besuch von AFRIKA! AFRIKA! sollte vom Arzt verschrieben werden können.“ Tatsächlich stehen die Besucher Schlange. Seit der Weltpremiere im Dezember 2005 haben mittlerweile über 2 Millionen Besucher das Showerlebnis gesehen und das Zirkusereignis damit zur erfolgreichsten Zirkusshow Europas gemacht.

zum Artikel >

04.09.2008

Deutsch-Französischer Garten

Führung zur Geschichte des DFG

Mit einem anderthalbstündigen Rundgang zum Thema „Geschichte hinter der Geschichte“ wird die Reihe von Führungen durch den Deutsch-Französischen Garten fortgesetzt. Am Sonntag, 7. September, erfahren Besucher Wissenswertes zur Historie des Geländes. Behandelt werden auf der Tour unter anderem die Aspekte Krieg und Freundschaft vor dem Hintergrund des deutsch-französisches Charakters des Parks. Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Infotafel am Haupteingang Deutschmühlental. Die Teilnahmegebühr beträgt drei Euro, ermäßigt zwei Euro.

zum Artikel >

02.09.2008

Babylon – Ausstellung im Pergamonmuseum

"Babylons Pracht übertrifft die aller anderen Städte der bekannten Welt" schrieb der griechische Geschichtsschreiber Herodot (484-425 v.Chr.), der um 450 v.Chr. Babylon besuchte. Unter der Herrschaft Nebukadnezar II. (604-562 v.Chr) wurden in Babylon so berühmte Bauwerke wie das Ischtar-Tor, die Prozessionsstraße und die Zikkurat, der Tempel für den Stadtgott Marduk wieder aufgebaut und mit in leuchtenden Farben gehaltenen Ziegeln versehen.

zum Artikel >

02.09.2008

30. August 2008 / 31. Januar 2009

Lange Nacht der Museen

In bisher 23 Langen Nächten ist aus einer wunderbaren kleinen Idee ein stadtweites Großereignis geworden, das immer noch in Staunen versetzt. Zweimal im Jahr öffnet eine wechselnde Teilnehmerschar der insgesamt 170 Berliner Museen, Sammlungen, Archive, Gedenkstätten und Ausstellungshäuser ihre Pforten bis weit nach Mitternacht. Zu ungewöhnlicher Stunde präsentiert sich die Museumslandschaft der Hauptstadt in all ihrer beeindruckenden Vielfalt auf einer Fläche von fast 400 km². Bis zu 11 verschiedene Bus-Shuttle-Routen verbinden die teilnehmenden Häuser.

zum Artikel >

02.09.2008

Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett eröffnete am 5. Juli

Berliner und Besucher müssen seit Sommer nicht mehr nach London oder New York reisen, um politischen oder historischen Größen nahe zu sein – zumindest deren Wachskopien. Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett hat am 9. Juli 2008 nahe des Brandenburger Tors eine Dependance eröffnet und heißt seine Besucher seitdem Unter den Linden willkommen. Bekannte Charaktere aus den Bereichen Geschichte, Politik, Kultur sowie Sport, Fernsehen/Kino und Musik sind im Berliner Wachsfigurenkabinett ausgestellt – allen voran vor allem viele deutsche Prominente.

zum Artikel >

01.09.2008

QuattroPole-Tagestour

Sommerausflug zum Mirabellenfest nach Metz

Ein großer Gourmetmarkt, ein bunter Blumenumzug, poetische Straßenkünstler und faszinierende Heißluftballons erwarten die Besucher des Mirabellenfests in Metz, zu dem das Städtenetz QuattroPole am Sonntag, 31. August, mit einer kostenlosen Bustour einlädt. Aus Luxembourg, Saarbrücken und Trier geht es jeweils um 10 Uhr in die „leuchtende Stadt“, zurück fahren die Busse um 19 Uhr.

zum Artikel >

29.08.2008

Gusseiserne Wappendeckel vor Saarbrücker Sehenswürdigkeiten

Die Landeshauptstadt Saarbrücken bringt vor touristischen Anziehungspunkten 50 neue Kanaldeckel aus Gusseisen an, die mit dem Saarbrücker Stadtwappen geschmückt sind. Die Stadt folgt damit dem Vorbild anderer Städte wie München, Hamburg, Hannover oder Dresden und Wünschen aus der Bürgerschaft.

zum Artikel >

27.08.2008

"Wir sind mit den Besucherzahlen auf der Landesgartenschau sehr zufrieden"

Interview mit Ministerpräsident Kurt Beck

Am 26 August konnte Ministerpräsident Kurt Beck auf der Landesgartenschau in Bingen den einmillionsten Besucher begrüßen. Was keiner für möglich hielt und selbst die größten Optimisten noch zu Beginn der Landesgartenschau nicht auszusprechen wagten, ist somit gelungen. Mit der aktuellen Besucherzahl liegt Bingen jetzt schon etwas über sechs Wochen vor Ende der Schau um 400.000 Besucher höher als erwartet und geschätzt. Zu diesen und anderen Themen äußerte sich Ministerpräsident Kurt Beck in Bingen gegenüber Saar-Report in einem exklusiven Interview.

zum Artikel >

27.08.2008

Weltkindertag 2008

Deutsch-Französischer Garten wird zur Spielwiese

Am 31. August ist es wieder so weit: Der Deutsch-Französische Garten wird unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Charlotte Britz zwischen 11 und 18 Uhr zum größten Spielplatz der Region. Die Landeshauptstadt Saarbrücken und die UNICEF-Arbeitsgruppe Saarbrücken veranstalten zum 17. Mal das traditionelle Kinderfest anlässlich des Weltkindertags im DFG. Der Eintritt ist wie immer frei. In diesem Jahr steht das Fest unter dem Motto ?Gerechtigkeit für alle Kinder?.

zum Artikel >

26.08.2008

Landesgartenschau in Bingen

Beck und Hering: Eine Million Besucher auf der Landesgartenschau

Beeindruckt von der überwältigenden Besucherresonanz zeigten sich der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck und Wirtschaftsminister Hendrik Hering bei einer auswärtigen Kabinettssitzung auf der Landesgartenschau in Bingen. „Die Landesgartenschau ist schon jetzt eine Erfolgsstory, sie hat alle Erwartungen übertroffen“, freuten sich Beck und Hering bei der Begrüßung des millionsten Besuchers der Veranstaltung. Die Landesregierung habe Investitionen auf dem Gelände mit insgesamt rund 24 Millionen Euro finanziell unterstützt.

zum Artikel >

11.08.2008

Historische Grabanlage wieder standsicher

Auf dem St. Johanner Friedhof erstrahlt eine der schönsten historischen Grabanlagen in neuem Glanz. Der Friedhofs- und Bestattungsbetrieb der Landeshauptstadt (FBS) hat in den vergangenen Wochen an der Begräbnisstätte der Familie Knipper-Mühlhauss Sanierungs- und Pflanzarbeiten durchgeführt. Die Grabfigur, ein Auferstehungsengel, steht nun wieder standsicher, Einfassung und Pultsteine wurden neu gerichtet. Außerdem wurde die Anlage aus dem 19. Jahrhundert neu bepflanzt. Die Arbeiten kosteten etwa 5600 Euro.

zum Artikel >

05.08.2008

Burgen, Wein und Weltgeschichte

Paradiesgarten Rheinland-Pfalz

Als sich der liebe Gott nach sieben arbeitsreichen Tagen zurücklehnte und wohlgefällig auf sein Werk schaute, bemerkte er, dass ihm ein Fleckchen auf dieser Erde besonders gut gelungen war und er nannte es das Paradies. Das war genau dort, wo sich heute die Pfalz befindet. Wenn andernorts noch Eis und Schnee auf die Dachrinnen und auf die Gemütsstimmung drücken, blühen in der südlichen Pfalz schon die unzähligen Mandelbäume und verzaubern die Landschaft in einen traumhaften Paradiesgarten, in dem im Sommer neben Mandeln sogar Zitronen, Wein und Esskastanien reifen. Somit ist der Begriff für die Pfalz als deutsche Toskana keine Übertreibung, denn bei 18000 Sonnenstunden im Jahr herrscht hier wirklich ein fast mediteranes Klima. Auf dem Boden der Pfalz wurde im Laufe der Jahrhunderte viel Geschichte geschrieben.

zum Artikel >

04.08.2008

Reisen mit eingeschränkter Mobilität

Flughafen Saarbrücken bietet noch mehr Service

Seit dem 26. Juli 2008 gilt die neue EU-Verordnung für Passagiere mit eingeschränkter Mobilität. Der Flughafen Saarbrücken hat sich rechtzeitig auf die neue Situation eingestellt.
Die Mitarbeiter des Flughafens haben die Aufgabe, Passagieren mit eingeschränkter Mobilität Unterstützung anzubieten, damit sie so komfortabel wie möglich reisen können.

zum Artikel >

04.08.2008

Neue Rekordzahl am Flughafen Saarbrücken

Die Geschäftsleitung des Flughafens Saarbrücken meldet den bisher stärksten Monat in seiner 80-jährigen Geschichte.
Insgesamt nutzten im Juli 2008 57.228 Passagiere den Saar-Airport für ihre Flugreisen. Im letzten Jahr waren es im Vergleichszeitraum lediglich 35.625 Passagiere.
Allein auf der Berlinstrecke waren 9.427 Passagiere zu verzeichnen, nach Mallorca 13.764, nach München 6.876, nach Antalya 5.959. Sehr gut eingeführt hat sich die Sommerverbindung nach Ägypten, Tunesien konnte leicht zulegen, ebenso Kreta. Die Kanaren blieben weiterhin stabil.
Damit hat der Flughafen Saarbrücken bis Ende Juli 2008 für das laufende Jahr eine Passagierzahl von 298.362 Fluggästen erreicht.

zum Artikel >

01.08.2008

Tipps für die Region

Sommer-Highlights im Saarland

Ganz gleich, aus welcher Richtung sich Touristen dem Saarland, vor allem seinem südlichen Teil nähern. Neben charakteristischen Erhebungen und Wäldern, römischen Siedlungen, einer hervorragenden Gastronomie, sowie Industriedenkmälern und anderem mehr, was viele Generationen in dieser alten Kulturlandschaft hinterlassen haben, ist vor allem eines besonders prägend und allgegenwärtig: der grenzenlose Charme, der die Besucher des kleinsten deutschen Bundeslandes überall gefangen nimmt. Das Saarland ist mittlerweile auch über die regionalen Grenzen hinaus zum Geheimtipp geworden, in dem es neben idyllischen Seen und Weihern, schier endlosen Wäldern, herrlichen Flussauen und verträumten Dörfern viel zu entdecken gibt.

zum Artikel >

31.07.2008

Gladiatoren, Legionäre und Gaumenfreuden

Römertage in der Villa Borg

Perl–Borg (RVB).- Gladiatorenkämpfe bilden die spektakulären Höhepunkte der XI. Römertage am Samstag und Sonntag, dem 02. und 03. August 2008 in der Römischen Villa Borg.
Jeweils von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr wird das römische Leben hautnah erlebbar: Händler, Handwerker, Militär und Gladiatoren schlagen auf dem Villengelände ihr Lager auf und präsentieren die antike Lebensart.
Die authentisch ausgerüsteten Gladiatoren der „Familia Gladiatoria Pannonica“ demonstrieren - wie in der Antike - „das Spiel mit dem Tod“ und kämpfen um den Sieg.

zum Artikel >

26.07.2008

Peter Müller wandert im Saarpfalz-Kreis

Sommertour des Ministerpräsidenten zum Thema „Wanderland Saarland“

Auch in diesem Jahr führt Ministerpräsident Peter Müller in den großen Ferien seine traditionelle Sommertour durch die sechs Landkreise des Saarlandes durch. Das Motto der diesjährigen Tour lautet „Wanderland Saarland“. Damit will Ministerpräsident Peter Müller zeigen, dass sich das Saarland mittlerweile zu einem attraktiven Tourismusstandort entwickelt hat.

zum Artikel >

24.07.2008

Air Berlin: Sommer 2009 buchbar

Air Berlin startet heute mit der Buchungsfreigabe für den Sommer 2009. So können Air Berlin-Passagiere aus Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie Dänemark ab 24. Juli 2008 bereits unter rund 300 Nonstop-Flügen pro Woche nach Palma de Mallorca wählen. Weitere Mallorca-Flüge folgen. Ebenfalls buchbar sind bereits zahlreiche Weiterflüge vom Air Berlin-Drehkreuz Palma auf das spanische Festland.

zum Artikel >

21.07.2008

Deutsch-Französischer Garten

Beliebte Wasserorgel im DFG läuft wieder

Die beliebte Wasserorgel im Deutsch-Französischen Garten läuft wieder zu jeder vollen Stunde zwischen 9 und 20 Uhr. Nach einem Defekt der elektronischen Steuerung musste die Orgel vorübergehend außer Betrieb genommen werden. Dank der finanziellen Unterstützung durch die Saarland Spielbank GmbH konnte die gesamte elektronische Steuerung aber inzwischen erneuert und auf den neuesten technischen Stand gebracht werden. Die Kosten für die Erneuerung beliefen sich auf zirka 26 000 Euro.

zum Artikel >

18.07.2008

DFG-Rundgang zeigt botanische Besonderheiten

Mit einem anderthalbstündigen Rundgang zum Thema "Botanische Besonderheiten - Auf Spurensuche im Garten wird die neue Reihe von Führungen durch den Deutsch-Französischen Garten fortgesetzt. Am 27. Juli erleben die Besucher besondere Gartenbilder und erfahren Wissenswertes über die Entstehungsgeschichte der floralen Arrangements. Außerdem wird erklärt, welche Aspekte die Gartengestalter bei ihrer Arbeit in der denkmalgeschützten Anlage berücksichtigen müssen. Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Infotafel am Haupteingang Deutschmühlental. Die Teilnahmegebühr beträgt drei Euro, ermäßigt zwei Euro.

zum Artikel >

18.07.2008

Sommertour des Ministerpräsidenten zum Thema „Wanderland Saarland“

Peter Müller wandert im Landkreis St. Wendel

Auch in diesem Jahr führt Ministerpräsident Peter Müller in den großen Ferien seine traditionelle Sommertour durch die sechs Landkreise des Saarlandes durch. Das Motto der diesjährigen Tour lautet „Wanderland Saarland“. Damit will Ministerpräsident Peter Müller zeigen, dass sich das Saarland mittlerweile zu einem attraktiven Tourismusstandort entwickelt hat.

zum Artikel >

18.07.2008

Finanzspritze vom Wirtschaftsminister

Finanzierung der Homburger Schlossberghöhlen gesichert

Mit einem Zuwendungsbescheid in Höhe von 840.000 Euro aus der Tourismusförderung hat die saarländische Landesregierung diese Woche den Ausbau und die weitere Sanierung der Homburger Schloßberghöhlen gesichert. Wirtschaftsminister Joachim Rippel überbrachte Oberbürgermeister Karl-Heinz Schöner persönlich den Zuwendungsbescheid der Landesregierung und betonte, dass für die landesweite Touristenattraktion weitere 434.000 Euro sofort abrufbar wären.

zum Artikel >

08.07.2008

Sommerveranstaltungen der Südlichen Weinstrasse e.V.

Sommer an der Südlichen Weinstrasse - das bedeutet raus aus den Latschen und mit den Füßen die Natur erspüren auf dem neuen Barfußpfad Sandwiesenweiher in St. Martin: Fest und weich, spitz und stumpf, kalt und warm, rau und zart, feucht und trocken - Ihre Füße werden staunen, was ihnen sonst so alles entgeht; solange sie nämlich in Strümpfen und Schuhen stecken.

zum Artikel >

27.06.2008

Menschen mit Behinderungen

Rheinland-Pfalz im Urlaub barrierefrei genießen

Als gutes Beispiel, wie touristische Angebote barrierefrei und damit für alle Menschen gleichberechtigt nutzbar gestaltet werden können, testete der rheinland-pfälzische Landesbeauftragte für die Belange behinderter Menschen, Ottmar Miles-Paul, die Fahrraddraisine im Glantal. Der Landesbeauftragte weist damit zu Beginn der Urlaubszeit darauf hin, dass es in Rheinland-Pfalz mittlerweile eine Vielzahl von touristischen Angeboten gibt, die von behinderten Menschen gleichberechtigt genutzt werden können.

zum Artikel >

27.06.2008

Der Saar-Hunsrück-Steig: Wandern, Trekking, Abenteuer

Quer über den Hunsrück, von der Saarschleife bis in die Edelsteinstadt Idar-Oberstein, verläuft der Saar-Hunsrück-Steig. Der Qualitätsweg im gleichnamigen Naturpark verspricht erlebnisreiche Wanderungen durch faszinierende Landschaft und verzaubernde Natur. Der Saar-Hunsrück-Steig ist Deutschlands Top-Fernwanderweg, dies zeigen die kürzlich veröffentlichen Ergebnisse des Deutschen Wanderinstituts in Marburg.

zum Artikel >

27.06.2008

SaarWanderland – Augenblicke in der Natur

Ein Drittel der Fläche des Saarlandes ist mit sommergrünem Mischwald bedeckt. Im Bundesvergleich stellt das kleinste Flächenland den größten Anteil der Gesamtwaldfläche in Deutschland. Optimale Voraussetzungen zum Wandern! Das Saarland punktet durch Vielfalt. Deutschlands beste Wanderwege liegen hier im Südwesten. Das SaarWanderLand bietet von Pilgertouren und Schlemmerwandern bis hin zum Eseltrekking für Familien ein breites Spektrum an Wegen und Themen. Dabei setzt das kleine Bundesland bewusst und mit großem Erfolg auf die Umsetzung der Qualitätskriterien des deutschen Wandersiegels. Die Premiumwanderwege, das sind 25 ausgesuchte Rundwege in schönster saarländischer Landschaft mit einer ausgezeichneten Beschilderung. Alle Tages- oder Halbtagestouren wurden nach besonderen Landschaftskriterien ausgewählt, wobei die Schönheit der Natur und die Dramaturgie des Weges eine entscheidende Rolle spielen. Ein Tipp für Genießer: Die Saarland Tafeltouren – Wandern & Schlemmen. Diese acht Premiumwege – alle gekennzeichnet mit einer Kochmütze - verknüpfen Wandern mit kulinarischen Kostbarkeiten.

zum Artikel >

27.06.2008

Urwald vor den Toren der Stadt

Wanderung im Saarkohlenwald auf den Spuren des 18. und 19. Jahrhunderts

Die Landeshauptstadt Saarbrücken lädt am Sonntag, 6. Juli, von 14 bis 18 Uhr, zu einer geführten Wanderung durch den Saarkohlenwald ein. Zusammen mit Lothar Wilhelm (KulTourWerk) entdecken die Teilnehmer die verborgenen Spuren des historischen Ludwigsparks und des Bergbaus um die Grube Jägersfreude. Im Mittelpunkt steht das Leben am Lustschloss, die Gartenkunst des Fürsten und seine Jagdpraxis, aber auch die Arbeit unter und über Tage.

zum Artikel >

Unsere Partner

Werbung