Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 162

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 744
Saar Report
Sie sind hier: Start

Neueste Artikel

SaarReport Specials

Interview mit den Ministerpräsidenten Beck und Peter Müller

Interview mit Ministerpräsident Roland Koch zum Ball des Weines 2009

Bob Dylan Konzert in der Saarlandhalle

Verleihung des Steiger Award in Bochum. Interviews mit Veronika Ferres, Bob Geldof, Davis Frost, Maximilian Schell und Roman Herzog.

Interview mit José Carreras

Interview mit Prof. Leonardy

Interview mit Bettina Gräfin Bernadotte

Interview mit dem SPD-Vorsitzenden Franz Müntefering

Interview mit Wendelin und Brigitte von Boch

Interview mit Regisseur Volker Schlöndorff

Interview mit Walter Sittler

Interview mit Bundespräsident Host Köhler

Interview mit Wendelin von Boch

Interview mit DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger

Interview mit Oskar Lafontaine

Interview mit Karl Kardinal Lehmann

Interview mit dem luxemburgischen Arbeits- und Sozialminister Francois Biltgen

Interview mit dem regierenden Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit

Interview mit Bundesminister Sigmar Gabriel

Interview mit dem dänischen Botschafter Carsten Sondergaard

Interview mit Peter Maffay

Interview mit Andy Borg

Interview mit Ministerpräsident Kurt Beck zum Rheinland-Pfalz Tag 2008

Interview mit dem rheinl.-pfälzischen Wirtschaftsminister Hendrik Hering

Interview mit Wirtschaftsminister Rippel

Interview mit Ministerpräsident Kurt Beck

Interview mit Dr. Richard Weber

Interview mit Peter Millowitsch

Interview mit Prof. Dr. Bernhard Vogel

Interview mit Deborah Sasson

Interview mit Dr. Norbert Blüm

Interview mit Reinhard Klimmt

Interview mit "Maddin" Schneider

Interview mit ESA Astronaut Thomas Reiter

Interview mit Jan Hofer

Interview, mit Christoph Hartmann / FDP

Interview mit Jacques Berndorf

Interview mit Werner Zimmer

Interview mit Ministerpräsident Peter Müller

Interview mit Finanzminister Peter Jakoby

28.11.2008

„Konjunkturprogramm von Landesregierung und Kommunen“

Land stärkt den Kommunen bei Haushalten den Rücken. Schulbuchausleihe: Erstbeschaffung aller Schulbücher durch das Land gesichert

In einem Gespräch zwischen Ministerpräsident Peter Müller und weiteren Mitgliedern der Landesregierung mit Vertretern der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU des Saarlandes (KPV) wurde vor dem Hintergrund der aktuellen Konjunkturlage sowie der prekären Situation der öffentlichen Haushalte über Handlungsmöglichkeiten von Land und Kommunen diskutiert.

Dabei waren sich alle einig: Land und Kommunen befinden sich in einer Schicksalsgemeinschaft. Ministerpräsident Peter Müller: „Die Finanzsituation der kommunalen Ebene ist derzeit unbestritten schwierig, daher suchen wir als Landesregierung jetzt Wege, die Kommunen zu unterstützen und zu entlasten.“ In erster Linie wolle man gesetzlich einen größeren Handlungsspielraum bei der Gestaltung der Haushaltspläne für die Kommunen erwirken und ihnen dadurch ermöglichen, adäquat auf die derzeitige finanzielle Situation zu reagieren.

Dabei handelt es sich um Ausnahmetatbestände bei der Berechnung der 1 %-Grenze im Rahmen des Gesetzes zur Aussetzung und Erweiterung kommunalrechtlicher Vorschriften. Das Gesetz sieht vor, dass Gemeinden, deren Ausgabesteigerung 1 % nicht übertreffen, keinen Haushaltssanierungsplan vorzulegen haben. Auch ist dort geregelt, welche Ausgabeposten bei der Berechnung des 1 % ausgenommen sind (wie z.B. durch Kredite entstandene Zinsen).

„Den Katalog dieser Ausnahmeposten will die Landesregierung erweitern, um den Kommunen mehr Flexibilität zu gewähren“, begründete der Ministerpräsident die Entscheidung. Müller nennt dabei zwei von insgesamt sieben wichtigen Punkten, die er zusätzlich mit einbringen möchte: „Wir wollen sowohl die Steigerung der Energiekosten als auch die tariflichen Steigerungen der Personalkosten herausrechnen, da beides nicht im Einflussbereich der Kommunen liegt.“ Als Ergebnis sei im kommenden Jahr neben einer Verlängerung der Gültigkeit des Gesetzes zur Aussetzung und Erweiterung kommunalrechtlicher Vorschriften auch mit einer Erweiterung der Ausnahmetatbestände bei der Berechnung der bereinigten Ausgaben zu erwarten.

Auch soll das Innenministerium den sogenannten Krediterlass bei der Genehmigung der kommunalen Haushalte großzügig handhaben. Neu aufgenommene Kredite zur Durchführung rentierlicher Investitionen im Rahmen des von Landesregierung und Mehrheitsfraktion beschlossenen Konjunkturprogramms in Höhe von 11 Millionen Euro müssen für alle Kommunen ermöglicht werden.

Weiterhin ist die Einrichtung eines Ausleihsystems für Bücher an saarländischen Schulen für die Landesregierung ein wichtiges Anliegen. Die Ausleihe von Schulbüchern ist die einzige Form der Förderung im Bereich der Lernmittel, an der alle Familien teilhaben können. Sie stellt einen wichtige Entlastung für Eltern mit Schulkindern dar.

Die Einführung eines solchen Systems erfordert eine große finanzielle Kraftanstrengung wegen der Erstbeschaffung aller Schulbücher, die im nächsten Schuljahr verliehen werden. Falls alle saarländischen Schüler und Schülerinnen am Ausleihsystem teilnehmen, rechnet die Landesregierung mit Investitionen von ca. 13 Mio. €. Ministerpräsident Peter Müller hat daher heute erklärt, dass über die Zusagen hinaus, die bereits in der Regierungserklärung der Bildungsministerin im September dieses Jahres gemacht wurden, die Landesregierung bereit ist, diese Investitionen alleine, d.h. ohne eine Beteiligung der Schulträger zu schultern. Der Ministerpräsident: „Die saarländischen Familien sind der Landesregierung auch diese zusätzliche Summe wert.“

Im Gegenzug erwartet die Landesregierung, dass die Schulträger sich verbindlich bereit erklären, die Organisation der Ausleihe in ihre Hände zu nehmen. Dazu würden Gespräche mit Städte- und Gemeindetag sowie Landkreistag geführt. Der Ministerpräsident weist darauf hin, dass das Bildungsministerium das Konzept zur Umsetzung der Schulbuchausleihe bei den Regionalkonferenzen in allen Landkreisen und dem Regionalverband, die in der zweiten Dezemberwoche stattfinden, vorstellen wird. „Dieses Konzept definiert die Rahmenbedingungen für die Einführung des Ausleihsystems; es enthält aber genug Spielraum für Lösungen, die an die Bedingungen vor Ort angepasst werden.“

Die Übernahme der Organisation durch die Schulträger bedeutet nicht, dass sich das Bildungsministerium hier aus der Verantwortung ziehen wird. Fragen, die nicht die einzelne Schule oder Kommune betreffen und die eine einheitliche Vorgehensweise erfordern, werden weiterhin von der im MBFFK eingerichteten Arbeitsgruppe in Zusammenarbeit mit Vertretern der Schulen und der Kommunen beantwortet.

Quelle:
Pressestelle Staatskanzlei

Details zeigen / verstecken

zurück >

Unsere Partner

Werbung