Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 162

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 744
Saar Report
Sie sind hier: Start

Neueste Artikel

SaarReport Specials

Interview mit den Ministerpräsidenten Beck und Peter Müller

Interview mit Ministerpräsident Roland Koch zum Ball des Weines 2009

Bob Dylan Konzert in der Saarlandhalle

Verleihung des Steiger Award in Bochum. Interviews mit Veronika Ferres, Bob Geldof, Davis Frost, Maximilian Schell und Roman Herzog.

Interview mit José Carreras

Interview mit Prof. Leonardy

Interview mit Bettina Gräfin Bernadotte

Interview mit dem SPD-Vorsitzenden Franz Müntefering

Interview mit Wendelin und Brigitte von Boch

Interview mit Regisseur Volker Schlöndorff

Interview mit Walter Sittler

Interview mit Bundespräsident Host Köhler

Interview mit Wendelin von Boch

Interview mit DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger

Interview mit Oskar Lafontaine

Interview mit Karl Kardinal Lehmann

Interview mit dem luxemburgischen Arbeits- und Sozialminister Francois Biltgen

Interview mit dem regierenden Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit

Interview mit Bundesminister Sigmar Gabriel

Interview mit dem dänischen Botschafter Carsten Sondergaard

Interview mit Peter Maffay

Interview mit Andy Borg

Interview mit Ministerpräsident Kurt Beck zum Rheinland-Pfalz Tag 2008

Interview mit dem rheinl.-pfälzischen Wirtschaftsminister Hendrik Hering

Interview mit Wirtschaftsminister Rippel

Interview mit Ministerpräsident Kurt Beck

Interview mit Dr. Richard Weber

Interview mit Peter Millowitsch

Interview mit Prof. Dr. Bernhard Vogel

Interview mit Deborah Sasson

Interview mit Dr. Norbert Blüm

Interview mit Reinhard Klimmt

Interview mit "Maddin" Schneider

Interview mit ESA Astronaut Thomas Reiter

Interview mit Jan Hofer

Interview, mit Christoph Hartmann / FDP

Interview mit Jacques Berndorf

Interview mit Werner Zimmer

Interview mit Ministerpräsident Peter Müller

Interview mit Finanzminister Peter Jakoby

26.09.2007

Saarländische Landesregierung legt Rahmenplan für den Haushalt 2008 fest.

Interview mit Finanzminister Peter Jakoby

Am 19 Juni 2007 wurden auf der traditionellen Haushaltsklausur in Mettlach, die Eckdaten des Landeshaushalts 2008 beschlossen Zu diesen und anderen Themen stellte sich der saarländische Finanzminister Peter Jakoby in einem Interview den Fragen unseres Magazins.


Dieter J. Maier:

Herr Finanzminister, wie garantieren wir die Eigenständigkeit des Saarlandes aus finanzieller Sicht?


Jakoby:

Das Saarland ist nicht mehr das klassische Land der Montanindustrie von Kohle und Stahl. Das Saarland ist das Land der Automobilindustrie und ihrer Zulieferer, das Land, in dem sich Handwerk, Mittelstand und Selbständigkeit positiv entwickeln. Wir sind im übrigen das Land, das trotz der hinlänglich bekannten Haushaltsprobleme, die unverschuldet sind, verstärkt investiert in die Bildung, in die Technologien, in die Forschung, Entwicklung, Innovation und die dazu nötigen Infrastrukturen. Also: Klug sparen, klug investieren und Benachteiligungen unseres Landes durch den Bundesstaat beseitigen. Das sind die drei Ansatzpunkte, zu denen es keine Alternative gibt.


Dieter J. Maier:

Wie beurteilen Sie den Entschuldungsvorschlag von Dr. Oettinger?


Jakoby:

Es ist ein gutes Zeichen, wenn sich Ministerpräsident Oettinger mit seiner herausragenden Funktion in der Förderalismuskommission für die Einrichtung eines Entschuldungsfonds gerade für die hoch verschuldeten Länder ausspricht. Die saarländische Landesregierung sieht sich bestätigt in ihren Hinweisen darauf, dass unverschuldete Haushaltsnotlagen mit ihren Belastungen nicht aus eigener Kraft zu bewältigen sind. Die Bund- Länderkommission zur Modernisierung der Finanzbeziehungen (Förderalismuskommission 2) ist für das Saarland von elementarer Bedeutung. Dabei geht es um drei wesendliche Punkte: Es müssen erstens die Verwerfungen im System der Bund- Länder- Finanzbeziehungen beseitigt werden. Zweitens geht es darum, ziel führende Lösungen für die Bewältigung unverschuldeter Haushaltsnotlagen zu finden. Drittens muss die Wettbewerbsfähigkeit aller Länder verbessert werden, damit sich der vielfach geforderte Wettbewerb unter den Ländern auch tatsächlich entfalten kann.


Dieter J. Maier:

Wie sorgt das Land für die finanzielle Lebensfähigkeit der Kommunen?


Jakoby:

Die Kommunen profitieren unmittelbar von den wirtschaftlichen Erfolgen der Landesregierung, die sich in einem höheren, originären Steueraufkommen und sich stabilisierenden Soziallasten ausdrücken. Außerdem wächst der kommunale Finanzausgleich. Die Kommunen im Saarland haben die Trendwende geschafft. Die Ergebnisse der Mai- Steuerschätzung zeigen, dass in Folge der erfreulichen Verbesserung der gesamtwirtschaftlichen Situation in Deutschland, an der Saarland entsprechend beteiligt ist, sich der positive Trend bei den Steuereinnahmen auch in unserem Land weiter fortsetzen wird.


Dieter J. Maier:

Wie steht das Land zu den geplanten Kinderbetreuungsplätzen?


Jakoby:

Das Saarland setzt auf die aktive Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Mit einem Wert von 10,2% hat unser Land die beste Versorgungsquote von Kinderkrippen unter allen westdeutschen Flächenländern. Gerade vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung will die Landesregierung das Betreuungsangebot im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten weiter ausbauen, so dass sich im Saarland Familie und Beruf noch besser miteinander vereinbaren lassen.


Dieter J. Maier:

Herr Finanzminister, vielen Dank für das Gespräch.

Quelle:
Dieter J. Maier

zurück >

Unsere Partner

Werbung