Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 162

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 744
Saar Report
Sie sind hier: Start

Neueste Artikel

SaarReport Specials

Interview mit den Ministerpräsidenten Beck und Peter Müller

Interview mit Ministerpräsident Roland Koch zum Ball des Weines 2009

Bob Dylan Konzert in der Saarlandhalle

Verleihung des Steiger Award in Bochum. Interviews mit Veronika Ferres, Bob Geldof, Davis Frost, Maximilian Schell und Roman Herzog.

Interview mit José Carreras

Interview mit Prof. Leonardy

Interview mit Bettina Gräfin Bernadotte

Interview mit dem SPD-Vorsitzenden Franz Müntefering

Interview mit Wendelin und Brigitte von Boch

Interview mit Regisseur Volker Schlöndorff

Interview mit Walter Sittler

Interview mit Bundespräsident Host Köhler

Interview mit Wendelin von Boch

Interview mit DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger

Interview mit Oskar Lafontaine

Interview mit Karl Kardinal Lehmann

Interview mit dem luxemburgischen Arbeits- und Sozialminister Francois Biltgen

Interview mit dem regierenden Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit

Interview mit Bundesminister Sigmar Gabriel

Interview mit dem dänischen Botschafter Carsten Sondergaard

Interview mit Peter Maffay

Interview mit Andy Borg

Interview mit Ministerpräsident Kurt Beck zum Rheinland-Pfalz Tag 2008

Interview mit dem rheinl.-pfälzischen Wirtschaftsminister Hendrik Hering

Interview mit Wirtschaftsminister Rippel

Interview mit Ministerpräsident Kurt Beck

Interview mit Dr. Richard Weber

Interview mit Peter Millowitsch

Interview mit Prof. Dr. Bernhard Vogel

Interview mit Deborah Sasson

Interview mit Dr. Norbert Blüm

Interview mit Reinhard Klimmt

Interview mit "Maddin" Schneider

Interview mit ESA Astronaut Thomas Reiter

Interview mit Jan Hofer

Interview, mit Christoph Hartmann / FDP

Interview mit Jacques Berndorf

Interview mit Werner Zimmer

Interview mit Ministerpräsident Peter Müller

Interview mit Finanzminister Peter Jakoby

23.01.2009

Hochschulnetz

Stadt schafft neue Glasfaserverbindung zur Universität

Das Informations- und Kommunikationsinstitut der Landeshauptstadt Saarbrücken (IKS) hat eine neue Glasfaserverbindung zum Campus der Universität des Saarlandes in Saarbrücken fertig gestellt. Saarbrückens Oberbürgermeisterin Charlotte Britz hat die Leitung am Freitagvormittag, 23. Januar, gemeinsam mit Wissenschaftsminister Joachim Rippel, Universitätspräsident Professor Dr. Volker Linneweber sowie dem für die städtische IT zuständigen Beigeordneten Paul Borgard auf dem Uni-Gelände offiziell in Betrieb genommen.

„Das Internet als dynamisches Gebilde stellt aufgrund fast täglich neuer Anwendungen immer höhere Anforderungen an Daten-Bandbreite, Reaktionszeiten und andere Netzwerk-Aspekte. Der neuen leistungsfähigen Glasfaserverbindung sind kaum technische Grenzen gesetzt. Die Leitung zwischen Stadt und Universität wird viele Anwendungen somit in Zukunft erleichtern“, sagte Charlotte Britz bei der Inbetriebnahme. Mit Anbindung der Universität an das Kommunikationsnetz der Landeshauptstadt werde die Datenachse zwischen der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW), dem Citynetz der Landeshauptstadt und der Universität in Saarbrücken geschlossen. Britz: „Somit können künftig weitere öffentliche Einrichtungen wie zum Beispiel das Umweltzentrum der Uni oder die Fachhochschule für Verwaltung von der Verbindung profitieren. Dies ermöglicht einen noch schnelleren Austausch von Daten und eine bessere Kommunikation zwischen den Stellen.“

„Aber auch die Bereitstellung städtischer Dienstleistungen auf dem Uni-Campus gestaltet sich nun flexibler und einfacher. Öffentliche Stellen im Großraum Saarbrücken – die Telekommunikationsbedarf zur Uni haben – können jetzt die benötigten Leistungen in hoher Qualität abrufen“, ergänzte Paul Borgard als zuständiger Dezernent.

Die Umsetzung des Projektes, das ein Investitionsvolumen von rund 440.000 € hat, dauerte von Dezember 2007 bis Dezember 2008. Der Netzanschluss der Universität wurde über das saarländische Ministerium für Wirtschaft und Wissenschaft mit Landes- und EU-Mitteln in Höhe von insgesamt 279.000 € gefördert, 110.000 € davon kamen von der EU . Im Rahmen des Vorhabens hatten die Universität, die HTW und das Wirtschaftsministerium starkes Interesse bekundet, ein gemeinsames Konzept für ein flächendeckendes Hochschulnetz in Saarbrücken zu entwerfen. Mit der neuen Verbindung wurde der Grundstein für den Aufbau eines solchen Netzes in Saarbrücken gelegt. Gemeinsames Ziel ist es, den Universitätsstandort Saarbrücken bundesweit deutlich aufzuwerten.

Minister Rippel: „Die Landesregierung baut den Wissenschafts- und Forschungsstandort Saarland mit großem finanziellem Aufwand aus. Neue Forschungsinstitute, die Erweiterung bestehender Einrichtungen oder die Erfolge bei der Exzellenzinitiative zeugen davon. Dabei darf eine moderne Infrastruktur nicht fehlen. Die heutige Glasfaserverbindung leistet dazu einen wichtigen Beitrag.“

"Die neue Glasfaserleitung zwischen der Universität und der Stadt Saarbrücken macht das Internet im Saarland schneller und moderner. In Zukunft können Internetnutzer damit neue dreidimensionale Anwendungen viel besser interaktiv nutzen“, so Universitätspräsident Prof. Dr. Volker Linneweber. Das zeige auch ein Informatik-Forschungsprojekt der Universität des Saarlandes, das Prof. Philipp Slusallek anlässlich der Einweihung der neuen Glasfaserverbindung vorstellte. Es werde Saarbrücker Bürgern künftig erlauben, die im Rahmen des Projektes "Stadtmitte am Fluss" geplanten städtebaulichen Veränderungen interaktiv und virtuell über das neue, schnelle Internet zu "durchwandern".

Die Koppelung mit dem Hochgeschwindigkeitsnetz RHD 57 und damit die Anbindung an das französische Forschungsnetz „RENATER“ stellen dabei einen zusätzlichen Standortvorteil dar.
Die Anbindung der Universität an das städtische Lichtwellenleiternetz ist nicht nur technologisch, sondern auch strategisch sinnvoll. Denn das neue Glasfaserkabel bleibt im Eigentum der Landeshauptstadt und ist damit weitestgehend unabhängig von Veränderungen am Telekommunikationsmarkt, was den angeschlossenen Nutzern auch eine gewisse Planungssicherheit bietet.


Hintergrund

IKS hat seit 1995 das stadteigene Hochgeschwindigkeitsdatennetz systematisch ausgebaut und verfügt heute im Stadtgebiet über ein Lichtwellenleiternetz mit einer Ausdehnung von über 100 Kilometern sowie rund 130 Anschlusspunkten. Mit Beginn des Saarbahnausbaues war dieses Netz in seiner Grundstruktur aufgebaut worden und wurde mittlerweile durch verschiedene Baumaßnahmen arrondiert. Die letzte größere Erweiterung des Netzes wurde Anfang 2007 am Grenzübergang Goldene Bremm durchgeführt, wo die beiden Hochgeschwindigkeitsdatennetze aus Saarbrücken und dem Departement Moselle (RHD 57) gekoppelt wurden.


Kontakt:

Friederike Meyer zu Tittingdorf
Kompetenzzentrum Informatik
Tel. 0681/302-58099
E-Mail: meyer@cs.uni-sb.de

Quelle:
LANDESHAUPTSTADT SAARBRÜCKEN

Details zeigen / verstecken

zurück >

Unsere Partner

Werbung