Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 162

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Notice: Array to string conversion in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 706

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 910

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Strict Standards: mktime(): You should be using the time() function instead in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/articles.php on line 141

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/prog/templates.php on line 242

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /www/htdocs/w009b4e6/oldlayout/index.php on line 744
Saar Report
Sie sind hier: Start

Neueste Artikel

SaarReport Specials

Interview mit den Ministerpräsidenten Beck und Peter Müller

Interview mit Ministerpräsident Roland Koch zum Ball des Weines 2009

Bob Dylan Konzert in der Saarlandhalle

Verleihung des Steiger Award in Bochum. Interviews mit Veronika Ferres, Bob Geldof, Davis Frost, Maximilian Schell und Roman Herzog.

Interview mit José Carreras

Interview mit Prof. Leonardy

Interview mit Bettina Gräfin Bernadotte

Interview mit dem SPD-Vorsitzenden Franz Müntefering

Interview mit Wendelin und Brigitte von Boch

Interview mit Regisseur Volker Schlöndorff

Interview mit Walter Sittler

Interview mit Bundespräsident Host Köhler

Interview mit Wendelin von Boch

Interview mit DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger

Interview mit Oskar Lafontaine

Interview mit Karl Kardinal Lehmann

Interview mit dem luxemburgischen Arbeits- und Sozialminister Francois Biltgen

Interview mit dem regierenden Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit

Interview mit Bundesminister Sigmar Gabriel

Interview mit dem dänischen Botschafter Carsten Sondergaard

Interview mit Peter Maffay

Interview mit Andy Borg

Interview mit Ministerpräsident Kurt Beck zum Rheinland-Pfalz Tag 2008

Interview mit dem rheinl.-pfälzischen Wirtschaftsminister Hendrik Hering

Interview mit Wirtschaftsminister Rippel

Interview mit Ministerpräsident Kurt Beck

Interview mit Dr. Richard Weber

Interview mit Peter Millowitsch

Interview mit Prof. Dr. Bernhard Vogel

Interview mit Deborah Sasson

Interview mit Dr. Norbert Blüm

Interview mit Reinhard Klimmt

Interview mit "Maddin" Schneider

Interview mit ESA Astronaut Thomas Reiter

Interview mit Jan Hofer

Interview, mit Christoph Hartmann / FDP

Interview mit Jacques Berndorf

Interview mit Werner Zimmer

Interview mit Ministerpräsident Peter Müller

Interview mit Finanzminister Peter Jakoby

06.01.2009

Ministerpräsident Peter Müller begrüßt die Initiative der Koalitionspartner in Berlin – Eigenes Programm für das Saarland

Konjunkturprogramme nehmen Gestalt an

Peter Müller

Foto: Dieter J. Maier

Der saarländische Ministerpräsident Peter Müller hat die Entscheidungen des Koalitionsausschusses von CDU/CSU und SPD am gestrigen Tage begrüßt. „Das ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, um der absehbaren Beeinträchtigung durch die sich verschärfende wirtschaftliche Lage gerecht zu werden“, sagte Ministerpräsident Peter Müller heute vor der Landespressekonferenz in Saarbrücken. Zugleich erneuerte er seine Forderung nach Steuersenkungen, noch vor der Bundestagswahl am 27. September 2009. Ministerpräsident Peter Müller hatte bereits frühzeitig auf die Notwendigkeit einer Anhebung des Grundfreibetrages auf 8.000 Euro sowie eine Abschaffung der „Kalten Progression“ gedrungen. Zudem hatte sich Ministerpräsident Peter Müller frühzeitig für die Wiedereinführung der Pendlerpauschale in der alten Form – lange vor dem zwischenzeitlich erfolgten Urteil des Bundesverfassungsgerichtes – ausgesprochen.

Mit Blick auf das geplante Konjunkturpaket II kündigte Ministerpräsident Peter Müller an, das Saarland werde sich mit einer Reihe konkreter Projekte an dem geplanten Investitionsprogramm beteiligen. Er gehe von einer partnerschaftlichen Finanzierung aus, wobei der Bund den Löwenanteil der Investitionskosten zu tragen habe. In Ergänzung dieses Konjunkturpaktes II der Bundesregierung kündigte Ministerpräsident Peter Müller zudem ein eigenes Programm für Bildung, Beschäftigung und Klimaschutz an. Die Arbeiten an diesem Landesprogramm liefen auf Hochtouren. Es solle mit dem Konjunkturprogramm II der Bundesregierung zu einem Konjunkturprogramm Saar zusammengeführt werden. Ministerpräsident Peter Müller: „Dies zeigt: Wir sind voll handlungsfähig.“ Das Konjunkturprogramm Saar wird im wesentlichen vier Felder umfassen: erstens die Umsetzung der Maßnahmen aus dem Konjunkturprogramm des Bundes, zweitens ein eigenes Investitionsprogramm Saar, drittens Maßnahmen zur Beschleunigung der Verfahren und viertens Maßnahmen zum Erhalt der Beschäftigung und zur Qualifizierung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

„Das Saarland ist zum Wachstumsspitzenreiter in Deutschland geworden. In 2008 wuchs die Wirtschaft an der Saar stärker als in jedem anderen Bundesland“, erklärte Ministerpräsident Peter Müller weiter. Die Menschen profitierten davon. Im Spätherbst des vergangenen Jahres sei die Zahl der Arbeitslosen im Saarland auf unter 35.500 gefallen. Das sei der niedrigste Wert seit mehr als einem Vierteljahrhundert gewesen. Das Saarland geht nach den Worten des Ministerpräsidenten Peter Müller gut gerüstet in die wirtschaftlich schwierige Zeit. „Uns alle bewegt in diesen Tagen, dass die internationale Finanzkrise inzwischen die reale Wirtschaft erreicht hat. Ganz Europa steht vor einer Rezession. Dies wird auch an unserem Land nicht vorbeigehen.“

Ministerpräsident Peter Müller verwies darauf, dass Wirtschaftssysteme ökonomisch effizient sein müssten. Sie dürften aber das Streben nach sozialer Gerechtigkeit nicht vernachlässigen. Weiter forderte er: „Das System der sozialen Marktwirtschaft muss weiterentwickelt und in einen internationalen Kontext gestellt werden. Wir brauchen einen Ordnungsrahmen der auch auf internationaler Ebene sicherstellt, das Ziel wirtschaftlichen Wettbewerbs nicht Reichtum für wenige, sondern Wohlstand für alle ist.“ Mit Blick auf die aktuellen Folgen der Wirtschaftskrise forderte Ministerpräsident Peter Müller, in den Vordergrund die Stabilisierung der Binnenkonjunktur zu stellen. Vor allem diejenigen, die jeden Tag mit ihrer Hände Arbeit den Wohlstand sicherten, müssten entlastet werden. Die saarländische Landesregierung sei fest entschlossen, alle hier zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zur Sicherung bestehender Arbeitsplätze zu nutzen.

Für das gerade begonnene Jahr 2009 kündigte Ministerpräsident Peter Müller eine Richtungsentscheidung bei der Landtagswahl am 30. August 2009 an. Die Wählerinnen und Wähler stünden vor der Alternative entweder weiter so auf dem Weg des Aufsteigerlandes mit der CDU geführten Landesregierung unter Regie von Peter Müller, oder Rückfall in einen „Steinzeitsozialismus“ unter Rot-Rot und der Führung von Oskar Lafontaine.

Quelle:
Dieter J. Maier

zurück >

Unsere Partner

Werbung